Kanye West wurde am Montag Abend zu seiner eigenen Sicherheit und sein Wohlbefinden ins Krankenhaus eingewiesen.

Der Rapper wurde ins UCLA Medical Center gebracht und unbestätigten Berichten zufolge sei er unfreiwillig eingewiesen worden, da Doktors glaubten, er sei entweder eine Gefahr für sich selbst oder eine Gefahr für andere. E! News erfuhr, dass er unter Erschöpfung und Schlafmangel litt.

Diese Neuigkeit folgt nach Monaten von launischem Verhalten, die jetzt darauf hindeuten, dass der Rapper eine schwere Zeit durchmachte. Hier erfahrt ihr alles, was bis zu seiner Krankenhaus Einweisung passierte:

Yeezy Season 4

Tidal

7. September 2016: Seine Probleme scheinen bei der New York Fashion Week im September begonnen zu haben, wo West seine Yeezy Season 4 vorstellte. Die Show startete mehrere Stunden zu spät und keiner wusste, was eigentlich los war.

Von der Verspätung mal abgesehen, wurde die Show im Nachhinein stark kritisiert, da die Absätze einiger Stiefel mitten auf dem Catwalk abbrachen, Models wegen der Hitze zusammen brachen und Zuschauer sogar dachten, dies wäre vielleicht alles Teil einer Verarsche.

Aufgrund der Kritik twitterte Kanye anschließend: "It's our life's mission to create the most transformative experiences. Each and every one's time, insight and feelings are invaluable to us. We want to make people feel great. Thank you for embarking on this creative journey."

Kim Kardashian, Kanye West, Back to NYC after robbery

AKM-GSI

2. Oktober 2016: West brach sein Konzert, verständlicherweise, mitten bei seinem Auftritt auf dem Meadows Music and Arts Festival ab, als Kim Kardashian in Paris überfallen wurde.

Er sagte der Menge: "I'm sorry, family emergency—I have to stop the show."

Am nächsten morgen wurde er von Paparazzi in NYC gesichtet, die berichtetet, er sei sichtlich durcheinander. "He looked straight ahead and just got into his car...He looked like he got sucker punched", sagte einer von ihnen.

Anschließend verschob er mehrere Tour-Termine in dieser Woche. "Due to family concerns, this week's Philadelphia and Detroit dates on the Saint Pablo Tour have been rescheduled", sagte Live Nation dem Rolling Stone. "The Philadelphia show will take place on December 13 and the Detroit show on December 22."

Kanye West, Saint Pablo, Chicago

AP Images

22. Oktober 2016: Bei seiner Oakland Show Ende Oktober drohte West die Emmy Awards 2017 zu boykottieren, wenn sein Kumpel Frank Ocean nicht nominiert würde, obwohl das Album des Sängers nicht vor der Deadline am 30. September erschienen war.

"I'm saying this to y'all, because a lot of people, you know, they try to make a scene, like, 'I'm so self-centered.' But the album I listened to the most this year is Frank Ocean's album", sagte er der Menge. "And I will tell you this right now: If his album's not nominated in no categories, I'm not showing up to the Grammys."

Er fuhr fort: "As artists, we gotta come together to fight the bulls--t they been throwing us with. All we need is a fair shot, you know what I'm saying? Let the album lose, let whoever win or lose", sagte er. "My whole point—my purpose, my existence, everything that people try to diss me for—is based on an instant replay clock. Imagine in sports if they didn't have no instant replay clock and someone could step completely out of bounds."

Kanye West, 2016 MTV VMAs

Neilson Barnard/MTV1617/Getty Images for MTV

3. November 2016: West beendete die sechste Show seiner Tour in Los Angeles frühzeitig, nachdem er nur 45 Minuten performte.

Als seine Performance von "Only One" beendet war, bat er die Crew, das Licht anzuschalten. "My voice is so hoarse", sagte West. "I can't finish the show...I can't let y'all have a show where I can't perform for you." Zunächst buhten die Zuschauer und riefen dann im Chor seinen Namen. "I'm very sorry. I love you", sagte er. "I'll give everyone a refund. I'll do better next time."

Kanye West, Power 106 Presents Powerhouse

Scott Dudelson/FilmMagic

19. November 2016: Nachdem er seine Show mit über einer Stunde Verspätung begonnen hatte, ließ er eine Hasstierade bei seiner Show in Sacramento los und griff dabei sowohl Jay Z als auch Beyoncé an.

"Beyoncé, I was hurt 'cause I heard that you said you wouldn't perform unless you won Video of the Year over me and over 'Hotline Bling.' Now, don't go trying to diss Beyoncé. She is great. Taylor Swift is great. We are all great people. We are all people. But sometimes we be playing the politics too much and forgetting who we are just to win. F--k winning. F--k looking cool. F--k being cool."

 

 

Er fuhr fort: "I've been sent here to give y'all my truth even at the risk of my own life, even at the risk of my own success, my own career. I've been sent here to give y'all the truth. Jay Z—call me, bruh. You still ain't called me. Jay Z, call me, Jay Z; I know you got killers. Please don't send them at my head. Just call me. Talk to me like a man."

Er beendete anschließend die Show nach nur 3 Songs und rief: "I'm on my Trump s--t tonight."

 

Kanye West, 2015 MTV Video Music Awards, VMA

Kevin Winter/MTV1415/Getty Images For MTV

21. November 2016: Einen Tag nach seinem Ausbruch verkündete Wests Management, dass aufgrund seiner Erschöpfung alle weiteren Termine der Saint Pablo Tour abgesagt würden.

"The remaining dates on the Saint Pablo Tour have been canceled. Tickets will be fully refunded at point of purchase."

Eigentlich hätte er als nächstes Dienstag in Fresno Kalifornien performen sollen und anschließend in Atlanta, Boston, Brooklyn, Dallas, Denver, Houston, Louisville, Orlando, Philadelphia, Toronto, Washington D.C. und vielen weiteren Großstädten bis Silvester.

Laut einer Quelle habe West rund um die Uhr an seiner Mode-Kollektion gearbeitet und nebenbei noch auf Tour gewesen. Die übermäßige Arbeit hielt ihn von Kim und seinen beiden Kindern North und Saint West fern, was ihn nach dem Paris Überfall schwer belastete.

  • Share
  • Tweet
  • Share