• Share
  • Tweet
  • Share

Die Scheidung von Brad Pitt und Angelina Jolie schockiert viele, vor allem wenn auch die Namen anderer Stars genannt werden. 

Schauspielerin Marion Cotillard fand sich in genau so einer Situation wieder: Schnell wurden Gerüchte laut, dass zwischen ihr und ihrem Co-Star Pitt etwas vorgefallen sei, und genau das zur Trennung des Paares geführt hat. Anstatt den Medien still zu unterliegen, meldete sich Cotillard nun selbst zu Wort.

Bei Instagram veröffentlichte sie ein Statement, indem sie die Gerüchte nun verneinte und ihre aufrichtige Liebe zu Guillaume Canet, dem Vater ihrer beiden Kinder (ja, sie bestätigte auch ihre zweite Schwangerschaft).

"This is going to be my first and only reaction to the whirlwind news that broke 24 hours ago and that I was swept up into. I am not used to commenting on things like this nor taking them seriously but as this situation is spiraling and affecting people I love, I have to speak up", begann sie.

"Firstly, many years ago, I met the man of my life, father of our son and of the baby we are expecting. He is my love, my best friend, the only one that I need. Secondly to those who have indicated that I am devastated, I am very well thank you. This crafted conversation isn't distressing. And to all the media and the haters who are quick to pass judgment, I sincerely wish you a swift recovery. Finally, I do very much wish that Angelina and Brad, both whom I deeply respect, will find peace in this very tumultuous moment. With all my love Marion"

Brad Pitt, Angelina Jolie

Amanda Schwab/Startraksphoto.com

Die Gerüchte kamen auf, nachdem Page Six berichtet hatte, dass Angelina einen Privatdetektiv engagiert hatte, der die Affäre aufgedeckt haben soll.

Eine Quelle sagte der Publikation angeblich: "She hired a private eye because she felt that he was fooling around with her on the set, and it turns out, he was. And that was the final straw." Eine andere Quelle sagte E! News, dass diese Gerüchte nicht wahr wären.

Es gibt viele weitere mögliche Gründe für die Scheidung: Ihre unterschiedlichen Ansichten für die Zukunft oder in der Erziehung ihrer sechs Kinder MaddoxPaxZaharaShiloh, und die Zwillinge Knox und Viviene. Aber egal woran es liegt: Die beiden werden sich darauf konzentrieren, für ihre Kinder nur das Beste zu geben. 

"Angelina will always do what's in the best interest of taking care of her family", sagte Angelinas Manager, Geyer Kosinski, E! News. "She appreciates everyone's understanding of their need for privacy at this time."

Pitt selbst veröffentlichte ein eigenes Statement: "I am very saddened by this, but what matters most now is the well-being of our kids. I kindly ask the press to give them the space they deserve during this challenging time."