• Share
  • Tweet
  • Share

In einem der ehrwürdigsten Momente des Abends nimmt Rami Malek seinen allerersten Emmy als Outstanding Lead Actor in a Drama Series für seine Rolle als Elliot Alderson in Mr. Robot mit nach Hause.

Die Konkurrenz war sehr stark, denn er trat gegen unglaubliche Schauspieler wie Kevin Spacey (House of Cards), Bob Odenkirk (Better Call Saul), Liev Schreiber (Ray Donovan), Kyle Chandler (Bloodline) und Matthew Rhys (The Americans) an.

In seiner Dankesrede konnte es Malek fast selbst nicht glauben. "Please tell me you're seeing this, too", bat er das Publikum mit großen Augen. "Oh, my God. Thank you."

Rami Malek, Carly Chaikin, 2016 Emmy Awards, Couples

David Crotty/Patrick McMullan via Getty Images

Er fuhr fort: "Thank you to the academy, and everyone that gave me a chance to play this role...I am honored to be recognized with such a distinguished and accomplished group of actors. I'm honored to stand here and represent my family and every single person who's helped me get this far. I'm honored to work with a pure visionary in [creator] Sam Esmail."

Malek gab zwar zu, dass Elliot nicht gerade jemand ist, den wir als Freund bezeichnen würden, aber wir können ihn alle verstehen.

"I play a young man who is, I think, like so many of us, profoundly alienated", erklärt er. "And the unfortunate thing is, I'm not sure how many of us would want to hang out with a guy like Elliott. But I want to honor the Elliotts. Because there's a little bit of Elliott in all of us, isn't there?"

Malek ist in guter Gesellschaft, um seinen großen Erfolg zu feiern, denn er hat seine Cousine als Date mitgebracht!

"You're with your family—it's the best way to go through an experience like this", verrät er E! News Giuliana Rancic.

"I am so proud of him", gestand Maleks gut gekleidetes Date in einer Marchesa Robe.

Komisch, dass nicht all seine Familienmitglieder ihn so unterstützten. Tatsächlich riet ihm sein Zwillingsbruder, er solle schonmal ein faires Verlierer-Gesicht üben, als eine Dankesrede zu schreiben.

Maleks Antwort: "I love you too. Thank you."