• Share
  • Tweet
  • Share

Justin Timberlake tweetete vor kurzer Zeit: "Who's ready to TimberlakeAndChill?"

Und das zur Ankündigung seines Konzertfilms Justin Timberlake + The Tennessee Kids , der am 12. Oktober bei Netflix erscheinen wird.

Ich habe den Superstar beim Toronto International Film Festival getroffen und gefragt, wie er denn am besten "chillen" kann.

"I have a 17-month-old, there's not a lot of chilling happening right now", sagte er und bezog sich auf seinen kleinen Sohn Silas mit sJessica Biel. "But I've got to say, man, it's just fun to sit and watch him."

Und ihm vorzusingen.

"We do a lot of  "Row, Row, Row Your Boat", sagte Timberlake. "He does his abc's."

Dann rappte Timberlake einen Teil des Alphabets. So also können wir uns das bei den Timberlakes zuhause vorstellen!

Aber zurück zum Film: JT gab zu, dass er nervös vor der Premiere in der Roy Thompson Hall war.

Aber ohne Grund: Die Zuschauer freuten sich schon riesig bei seiner Ankunft. 

Und trotzdem kann Justin noch immer nicht verstehen, wieso Frauen ihn so sehr vergöttern.

"They don't really know me", sagte Timberlake. "I mean, if they did, they'd probably change their minds. You know, I smell. I don't smell good all the time."

Ich kann versprechen, während unseres Interviews hatte ich nichts derartiges vernommen.

- Ein Bericht von Marc Malkin.