• Share
  • Tweet
  • Share
Nick Gordon, Bobbi Kristina Brown

Christopher Polk/WireImage

Fast ein Jahr nach Bobbi Kristina Browns Tod gibt ihr Langzeit-Geliebter Nick Gordon, der ebenfalls in zahlreiche Vorwürfe zur Tragödie verwickelt war, ein tiefgründiges Interview über seine Beziehung zu Whitney Houstons Tochter und seine Sicht, was in der schrecklichen Nacht zum 31. Januar passierte.

Aber neben den zahlreichen Enthüllungen aus dem Daily Mail Interview, ließ er eine Bombe platzen, die alles andere in den Schatten stellte: Gordon behauptet, Bobbi war zweimal schwanger.

"We had a couple of miscarriages. We would have loved to have a kid but we weren't planning on it yet and she was just such a young fragile person it took a toll on her", enthüllt er und fügt hinzu, dass er nicht glaubt, sie habe versucht sich das Leben zu nehmen. "We wanted to get clean, settle down, get married, have kids."

Gordon schämte sich nicht, ihren gemeinsamen Drogenkonsum zuzugeben und erklärt, dass es im Laufe der Zeit und vor allem nach Whitney's Tod 2012 schlimmer wurde. "The drug use was becoming more and more and we were already using a lot. People started suggesting rehab but she was resistant, addicts are always resistant. She was mixing drugs."

Auch wenn man nichts mehr an den Geschehnissen ändern kann, gibt sich Gordon selbst die Schuld dafür, dass er seine Verlobte nicht gerettet hat, während es für beide bergab ging und schließlich zu dem Tag kam, der sie das Leben kostete.

"I blame myself for not getting to Krissy quick enough that day", gibt er zu. "I can't blame myself for another addict's addiction but I feel like I failed her. She didn't make it. I wish she got help...I wish she got my spot [in rehab]. I did not protect her the way that I was supposed to, even if it was from herself."

Diese Promis starben im Jahr 2016

Unheimlicherweise deckte Gordon auf, dass Bobbi Kristina drei Jahre vor ihrem tödlichen Unfall einen weiteren gefährlichen Vorfall im Badezimmer hatte.

Er behauptet, sie sei bereits zuvor einmal fast in der Badewanne ertrunken, als sie betrunken mit Laufendem Wasser eingeschlafen sei. "It was in the Beverly Hills Hilton and the water overflowed out into the hallway. Whitney found her, pulled her out and slept in her bed that night."

Whitney starb auf die gleiche Weise in der darauf folgenden Nacht.

Gordron spricht darüber, wie er mit dem Verlust seiner Geliebten umgeht und sagt Daily Mail, "I can't move on from Krissy. She's got a super special place in my heart. I don't want to move on from that. I think she's with me every day. She's here, right now. I speak to her all the time. I have to. It keeps me sane."

Bobbi Kristina Browns Leben in Bildern