• Share
  • Tweet
  • Share
2005 Throwback, Destiny's Child

Tim Mosenfelder/Getty Images

Es wurde viel über die Freundschaft der Destiny's Child Mitglieder untereinander gesprochen, seit Beyonce und die restlichen Mädels getrennte Wege gehen. Jetzt aber spricht Kelly Rowland darüber, wie die Ladies wirklich zueinander stehen.

Buzzfeed sprach kürzlich mit Rowland, die versicherte, dass die Mädchen sich immer noch gut verstehen.

"One word that comes to mind is friendship. Another word that comes to mind is long-lasting loyalty. I think that's one of the perks of being in a group, that you get friendship", verriet sie der Website. "I think when y'all truly, genuinely love each other, y'all got each other's backs, you want to be there for each other, you do more than just sing together."

Sie haben auch nicht nur gemeinsam gesungen; sondern viel mehr eine gemeinsame Reise ganz nach oben erlebt und dabei einen Bund fürs Leben geschlossen.

Destiny's Child, Grammys

Steven Tackeff/ZUMApress.com

"You make money together, you can make millions of dollars together! You make memories together. You travel the world together", fuhr sie fort. "You meet people together. It's just, really awesome. I think that culture of girl groups is just, it's tens, it really is, it's tens."

Auch wenn Destiny's Child nur noch in der Vergangenheit lebt, konzentriert sich Rowland weiterhin auf Girlbands. In ihrer neuen Show Chasing Destiny macht sie sich auf die Suche nach der nächsten großen Girlgroup. 

Wir sind gespannt, was dabei herauskommt!

FOTOS: Beyoncé und Destiny's Child beim Super Bowl