Michael Jackson

ODuran/Fame Pictures

Wir wissen, dass das Kind wirklich sein Sohn ist, aber war Billie Jean in der Tat Michael Jacksons Lover?

Eine Frau namens Billie Jean Jackson (die heißt wirklich so) reichte am Mittwoch in Los Angeles eine Klage ein, in der sie behauptet, sie sei die Mutter des sechsjährigen Prince Michael Jackson II - auch bekannt unter dem Namen Blanket - und in der sie juristisches und physisches, gemeinsames Sorgerecht einklagt.

Sie fordert Besuchsrechte am Freitag, Samstag und Sonntag, ein Mitspracherecht in der Erziehung des Kindes und eine kleine Summe von $1 Milliarde (nein, Sie haben sich nicht verlesen - wir haben die Dokumente um das zu beweisen).

Blanket ist das jüngste von Jacksons drei Kindern. Er wurde im Jahr 2002 geboren und ist das Ergebnis einer künstlichen Befruchtung von einer Leihmutter und Jacksons Samen. Die Identität der Leihmutter wurde nie preisgegeben.

Der 50-jährige Jackson sah sich bereits in der Vergangenheit bizarren Klagen bezüglich seiner Kinder ausgesetzt. Letztes Jahr verlor eine Britin mit dem Namen Nona Paris Lola Jackson einen ähnlichen Fall. Sie wollte offiziell als die Mutter von allen drei Kindern anerkannt werden (neben Blanket gibt es noch Prince Michael Jr. und Paris Michael Katherine Jackson), obwohl die beiden älteren Kinder von Jacksons Ex-Frau Debbie Rowe stammen.

Erst vor kurzem einigte sich der King of Pop in einer anderen Klage wegen angeblichen Vertragsbruchs außergerichtlich und gab die Versteigerung seines bekannten Glitzer-Handschuh im April in Auftrag. Ironischer Weise trug er diesen Handschuh zum ersten Mal in einem seiner bekanntesten Videos, das für den Song “Billie Jean”.

Fotos von Michael Jackson, von seinem Aufstieg als Kinderstar bis heute, gibt's in unserer Fotogalerie Jacko 5-0!

  • Share
  • Tweet
  • Share