The Reader

The Weinstein Company

Tom Cruise, Leonardo DiCaprio, Brad Pitt, Angelina Jolie - nach dem Reinfall im letzten Jahr, als die Live-Preisverleihung aufgrund des Streiks der Drehbuchautoren ausfiel, soll das Staraufgebot in diesem Jahr  wohl besser und größer werden als je zuvor.

Die oben genannten Superstars gehören alle zu den Nominierten der 66. Golden Globes Awards.

Der seltsame Fall des Benjamin Button, Frost/Nixon, Der Vorleser, Zeiten des Aufruhrs und Slumdog Millionär konkurrieren in der Kategorie „Bestes Filmdrama“ miteinander.

Burn After Reading – Wer verbrennt sich hier die Finger?, Happy-Go-Lucky, Brügge sehen… und sterben?, Mamma Mia! und Vicky Cristina Barcelona sind Anwärter für einen Preis in der Kategorie „Beste Komödie oder bestes Musical“.

Tropic Thunder, Tom Cruise

Merie Weismiller/DreamWorks

Cruise wurde für seine unkreditierte Gastrolle in Tropic Thunder als “Bester Nebendarsteller in einem Filmdrama” nominiert. Er tritt gegen Robert Downey Jr. an, der für seine Rolle in demselben Film in derselben Kategorie nominiert ist.

Auch DiCaprio wurde für seine schauspielerische Leistung in dem Drama Zeiten des Aufruhrs endlich von der "Hollywood Foreign Press Association" mit einer Nominierung in der Kategorie “Bester Darsteller in einem Filmdrama” bedacht. Sein Co-Star (und ehemalige Titanic-Partnerin) Kate Winslet wurde für ihre Darbietung in dem gleichen Film ebenfalls als Beste Darstellerin nominiert.

Winslet wurde außerdem für ihre Rolle in Der Vorleser als beste Nebendarstellerin nominiert. In dem Film porträtiert sie die Schaffnerin Hanna Schmitz, die im Nachkriegsdeutschland mit dem 15 Jahre alten Schüler Michael Berg (der kürzlich zum Shooting-Star 2009 nominierte David Kross) eine Liebschaft anfängt. Der auf dem gleichnamigen Roman von Bernhard Schlink basierende, englischsprachige Film mit internationaler Besetzung, der 2007 unter der Regie des Briten Stephen Daldry (Billy Elliot - I Will Dance) in Deutschland gedreht wurde, wurde in der Königskategorie "Bestes Filmdrama" nominiert und gehört zu den Globes-Favoriten. 

Pitt und Jolie wurden beide für ihre Darstellung in Der seltsame Fall des Benjamin Button, bzw. Der fremde Sohn nomininert.

Pitts Benjamin Button, sowie Frost/Nixon und Glaubensfrage, das katholische Priester-Drama um einen Sex-Skandal in den 60er Jahren, teilen sich mit jeweils fünf Nominierungen den Spitzenplatz.

Zu den weiteren Anwärtern des begehrtesten Preises der "Hollywood Foreign Press" gehören:

·     Meryl Streep, mit einer Nominierung als „Beste Darstellerin in einem Filmdrama” für Glaubensfrage und einer weiteren Nominierung als „Beste Darstellerin in einer Komödie oder einem Musical“ für Mamma Mia!

·     Dustin Hoffman und Emma Thompson sind beide als „Bester Darsteller/Beste Darstellerin“ für Liebe auf den zweiten Blick nominiert.

·     Dem verstorbenen Heath Ledger wurde eine posthume Nominierung für Dark Knight zuteil.

·     Clint Eastwood ist diesmal als Komponist für Der fremde Sohn und als Songtexter für den Titelsong von Gran Torino nominiert (wo er gegen Bruce Springsteen, Beyonce, Peter Gabriel und Miley Cyrus antritt).

The Baader Meinhof Complex

Constantin Film Production

Dass die „Hollywood Foreign Press“ eine Vorliebe für europäische Schauspieler und Filmprojekte hat, beweisen die folgenden Nominierungen:

 ·     Als deutscher Vertreter in der Kategorie „Bester ausländischer Filmwird sich Uli Edels RAF-Drama Der Baader Meinhof Komplex gegen Die ewigen Augenblicke der Maria Larsson (Schweden/Dänemark), Gomorrha (Italien), So viele Jahre liebe ich Dich  (Frankreich), Waltz with Bashir (Israel) durchsetzen müssen.

 ·     Die Britin Kristin Scott Thomas ist als „Beste Nebendarstellerin in einem Drama“ in der französischen Produktion So viele Jahre liebe ich Dich nominiert

·     Die Britinnen Rebecca Hall und Sally Hawkins konkurrieren jeweils als „Beste Darstellerin in einer Komödie oder einem Musical“ in dem in Spanien gedrehten Film Vicky Cristina Barcelona und der in London gedrehten Komödie Happy-Go-Lucky miteinander.

·     Irlands Colin Farrell and Brendan Gleeson stehen sich als Konkurrenten in der Kategorie „Bester Darsteller in einer Komödie oder einem Musical“ für den in Belgien gedrehten Film Brügge sehen… und sterben? gegenüber.

·     Spaniens Javier Bardem darf auf eine Trophäe als „Bester Darsteller in einer Komödie oder einem Musical“ für Vicky Cristina Barcelona hoffen.

·     Und auch die Spanierin Penélope Cruz ist für ihre Rolle in Vicky Cristina Barcelona als „Beste Nebendarstellerin in einer Komödie oder einem Musical“ nominiert.

·     Der Brite Ralph Fiennes geht mit einer Nominierung als Bester Nebendarsteller in einem Filmdrama“ für Die Herzogin ins Rennen.

Doch auch die aus Brooklyn stammende Anne Hathway, die derzeit gefragter ist als je zuvor, hatte Glück und wurde neben all der ausländischen Konkurrenz mit einer Nominierung als “Beste Schauspielerin in einem Filmdrama” bedacht.

Die 66. Golden Globes werden am 11. Januar 2009 wieder, wie üblich, von den Stars an die Stars vergeben.

Für eine Auswahl der nominierten Filme und Schauspieler klicken Sie hinüber zu unserer Fotogalerie Highlights der 2009 Golden Globe Nominierungen.

  • Share
  • Tweet
  • Share