Abgesehen von der Tatsache, dass Brad Pitt die Hauptrolle spielt,  David Fincher Regie führt und der Film einen interessanten Eindruck macht, gibt es noch einen weiteren Grund, sich Der Seltsame Fall des Benjamin Button im Kalender anzustreichen (Starttermin in Deutschland ist der 29. Januar): Shiloh übernimmt darin eine kleine Nebenrolle, auch wenn Brad sich weigert, es als eine solche zu bezeichnen.

Bei der gestrigen Filmpremiere in New Orleans erklärte der Schauspieler E! News, dass Shilo nur in der Szene zu sehen sei, weil das Baby, das für die Rolle vorgesehen war, zu viel geweint habe und sie ein Baby brauchten, das sich benehmen konnte. Shiloh war dankbar und zeigte dem anderen Baby wie's geht.

Dennoch sollte sich Shiloh keine Karriere à la Jaden Smith erhoffen, denn Papa Pitt hat fest vor, seinen Kindern Folgendes nahe zulegen: „Ihr dürft erst mit 18 eine Schauspielkarriere anstreben, dann könnt ihr tun und lassen, was ihr wollt.“

Wenn wir schon eine weitere Dekade keine Jolie-Pitts auf der Kinoleinwand zu sehen bekommen, dürfen wir uns vielleicht mit Suri Cruise trösten. Wir haben da so eine Vermutung, dass sie demnächst ihr Kinodebüt machen wird…