• Share
  • Tweet
  • Share
Ellen DeGeneres, Mariah Carey

Ellen Show

Ellen DeGeneres weiß offenbar, wie man eine mögliche schwangere Person in die Enge treibt.

Die amerikanische Talkshow-Moderatorin konnte es sich nicht verkneifen, ihren Gast Mariah Carey zu den kursierenden Schwangerschaftsgerüchten zu befragen. Doch während sie vorgab, die Diva mit einem „Nein, das ist ok, dass du mich darauf ansprichst“, davon kommen zu lassen, bot sie ihr gleichzeitig ein Glas Sekt an, um darauf anzustoßen, dass sie nicht schwanger war.

„Du musst das nicht beantworten. Lass uns einfach nur mit Sekt anstoßen“, bot die Moderatorin wohlwollend an. Daraufhin geriet Mimi in Verlegenheit und zog zunächst eine vorgetäuschte Schocknummer ab, indem sie darauf bestand, dass 15 Uhr zu früh sei, um Alkohol zu trinken.

 „Ich kann nicht glauben, dass du das getan hast Ellen“, lachte die Grammy-Gewinnerin, die im April dem 28-jährigen Nick Cannon das Ja-Wort gab. „Das nennt sich Gruppenzwang!“

„Nein, lass uns einfach nur darauf anstoßen, dass du nicht schwanger bist“, betonte Ellen.

„Ich kann nicht glauben, dass sie das tut“, empörte sich Mariah. „Warum sollten wir darauf anstoßen? Wie wäre es stattdessen mit der Zukunft? Auf unser beider Zukunft. Wer weiß, was sie für uns bereithält.“

Daraufhin tat sie so, als ob sie an dem Schampus nippen würde.

Was Ellen wiederum zu der Schlussfolgerung führte: „Du bist schwanger!“
 
Doch Mariah sträubte sich auch weiterhin: „Das habe ich nicht gesagt. Nein, nein, nein. Meine Mutter sitzt möglicherweise zu Hause vor dem Computer und denkt sich: 'Worüber reden die?' Wir werden dich wissen lassen, wenn wir Familienzuwachs bekommen.“

Vielleicht war Mariah ja an dem Nachmittag einfach nicht durstig. Doch andererseits: Wer würde nicht mit Ellen anstoßen wollen? Außer vielleicht Schwangere?