• Share
  • Tweet
  • Share
Paris Hilton, Benji Madden

Duffy-Marie Arnoult/Getty Images

Über den Trennungsgrund von Paris Hilton und Benji Madden wurde diese Woche allerorts schon kräftig spekuliert, nur die Hauptakteure blieben auffällig stumm.

Am Freitag meldete sich schließlich Paris zu Wort und sprach mit E! News' Ryan Seacrest über das Thema. Doch statt es als eine Trennung zu bezeichnen, sagte sie: "Wir nehmen eine Auszeit."

Hilton schloss auch nicht aus, dass sie und Madden vielleicht wieder zusammenkommen.

"Er ist ein toller Mensch, und wir werden uns immer nahe stehen", sagte Hilton. "Wr werden sehen, was die Zukunft bringt. Ich bin immer noch in ihn verliebt." 

Und wieso haben sie Schluss gemacht?

"Er und sein Bruder sind nonstop mit der neuen LP beschäftigt. Ich bin viel am Arbeiten und Reisen", sagte sie. "All diese Berichte, nach denen ich ihn fallen ließ, sind nicht wahr. Wir haben das zusammen entschieden, und zwar auf ganz vernünftige Weise."

Hilton sagte auch, dass sie entgegen aller Gerüchte nicht wieder mit ihrem Ex Stavros Niarchos zusammen sei, mit dem sie am vergangenen Wochenende beim Feiern in Miami gesehen wurde.

"Das ist lächerlich", sagte sie. "Ich war dort mit einigen Mädels meiner [MTV]-Reality-Show. Irgendjemand schoss wohl ein Foto, als Stavros Hallo sagte. Ich hab ihn seit einem Jahr nicht mehr gesehen."

Benji ist ja der Bruder von Joel Madden, der mit Paris' Freundin Nicole Richie zusammen ist. Paris sagte jedoch klipp und klar, dass das keinen Einfluss auf ihre Freundschaft haben würde: "Nicole und ich mischen uns nicht gegenseitig in unsere Beziehungen ein. Wir sind befreundet, seit wir zwei Jahre alt waren."