• Share
  • Tweet
  • Share
Ashlee Simpson, Pete Wentz

Ilya Dreyvitser/WireImage.com

Haben Ashlee Simpson und Pete Wentz ihr Kind wirklich Bronx Mowgli genannt? Das kann doch nur ein Witz sein.
—Cara, Alabama

Nein, es ist wahr. Wir wollen es mal so ausdrücken: Falls Sie sich jemals fragten, wie gierig Promis nach Publicity sind, dann brauchen Sie nicht weiter zu suchen als Ashlees und Petes kleiner Nachwuchs Bronx Mowgli Wentz.

"Die beiden wollen wohl wirklich Aufmerksamkeit erregen", so Baby-Namen-Expertin Pamela Redmond Satran. "Babys werden gerne zu Publicityzwecken eingesetzt."

OK, aber jetzt mal im Ernst. Was könnte diese beiden zu einem Namen wie Bronx bewegt haben? Oder Mowgli? Vielleicht lassen sich ein paar Rückschlüsse aus ihrem Leben schließen...

Für die, die es nicht wissen: Bronx ist ein Stadtbezirk von New York und Mowgli ist der Name eines kleinen Jungen in dem Disney-Klassiker Das Dschungelbuch. (Bonus-Wissen: Dschungelbuch-Autor Rudyard Kipling erzählte mal, dass er beabsichtigt hatte, dass sich die erste Silbe von Mowgli mit cow (Kuh) reimte und nicht mit toe. Der Namen hätte also eher wie Maugli klingen sollen, aber diese Aussprache hat sich nie wirklich durchgesetzt.

"Die Babyparty hatte das Motto "Winnie the Pooh"", fuhr Satran fort. "Sie haben also definitiv ein Faible für Disney und das könnte auf jeden Fall bei der Namensgebung eine Rolle gespielt haben."

Aha. Das macht wohl Sinn. Und was den Namen Bronx betrifft, so gab es in letzter Zeit eine ganze Reihe von Promis, die auf Ortsnamen zurückgriffen, zum Beispiel Savannah (Marcia Cross), Brooklyn (Victoria und David Beckham), Alabama (Drea de Matteo), Kingston und Zuma (Gwen Stefani und Gavin Rossdale). Zuma ist der Name eines Strandes in Südkalifornien.

"Das ist ein neuer Trend, der gerade sehr angesagt ist", sagte Satran.

Auf die Frage, was für eine Zukunft ein Kind erwartet, das so einen Namen trägt, scheint es zumindest laut der Namensspezialistin keinen Unterschied zu geben.

"Es hätte wahrscheinlich keinen Unterschied gemacht, wenn sie das Kind Bobby genannt hätten", sagte Satran. "Er wird im Rampenlicht aufwachsen und mit Kindern wie Brooklyn und Kingston spielen."