• Share
  • Tweet
  • Share
Liv Tyler, More Magazine

More Magazine

Liv Tyler ist im Rampenlicht von Hollywood groß geworden, wenn es jedoch um solche Sachen wie Familie und Altern geht, ist sie eine von uns.

Tatsächlich behauptet sie — mit ihrer makellosen Haut und strahlend blauen Augen — in einem Interview für das "More Magazine", dass das älter werden in Hollywood wirklich keinen Spaß macht.

"38 is a crazy number" sagt sie – "ab da fangen die Dinge an sich wirklich zu ändern."

Aber noch kritischer als die physischen Folgen des Alterns, sieht Tyler die Folgen des Alters in ihrer Karriere - "Wenn man in den Zwanzigern ist, bekommt man jede Menge spannende Rollenangebote, in den späten Dreißigern leider nicht mehr. Man wird nur noch als Mutter, Ehefrau oder irgendeine zweitklassige Nebenrolle gecastet."

Als das "More Magazine" Liv fragt was jetzt für sie wichtiger ist, als es vor zwanzig Jahren war, sagt sie: "Nicht perfekt sein zu müssen, meine Freundinnen und ein schönes Glas Wein nach einem langen Tag."

Liv Tyler, More Magazine

More Magazine

Sie fügt hinzu: "Wo du lebst und was dein Job ist – diese Dinge sind temporär. Was wirklich zählt ist deine Familie, deine Freunde und du. Your people are your people."