• Share
  • Tweet
  • Share
Grey's Anatomy, Kevin McKidd, Sandra Oh

ABC/CRAIG SJODIN

Es steht fest: Zwischen Major Sexy und Cristina wird definitv was laufen!

Wir hatten die Gelegenheit, mit Kevin McKidd zu sprechen, dem Grey's Anatomy-Neuzugang in der fünften Staffel, die derzeit in den USA läuft. Er verriet uns: "Wir gehen auf jeden Fall in diese Richtung", und dass es mehr oder weniger "Liebe auf den ersten Blick" gewesen sei.

Trotzdem wird es nicht einfach werden und zunächst werden sie auch niemandem davon erzählen. Nicht einmal Cristinas "Person" Meredith!

Aber wieso? Was mag der Grund dafür sein, dass die beiden so ein Geheimnis daraus machen? McKidd gab uns einen tieferen Einblick in ihre "geheime" Liebesgeschichte...

Zunächst einmal: Es gibt keinen Grund, an der Tiefe der Gefühle des Majors bezüglich unserer liebsten Eisprinzessin Cristina Yang zu zweifeln. McKidd sagt dazu: "In der Staffelpremiere treffen sich die Augen der beiden in einer überfüllten Notaufnahme, das ist Liebe auf den ersten Blick. Das ist alles schon klar in der Premiere, aber danach wird alles durch viele Umstände um einiges komplizierter, auch Altlasten spielen dabei eine Rolle."

Es wird jedoch nicht nur dramatisch. McKidd glaubt, dass die beiden gut zusammen passen: "Sie sind sich ähnlich. Die beiden sind wie Topf und Deckel... Ich glaube, dass er eine gute Connection zu Cristina hat." Ah, Forrest Gump hat seine Jenny gefunden!

Umso mehr interessiert es uns, zu erfahren, was die beiden denn für Komplikationen haben...

"Er leidet unter Ängsten", sagt McKidd. "Diese sind zwar unlogisch, aber für ihn sind sie echt. Er hat Angst, jemandem nahe zu kommen, weil er befürchtet, dass derjenige ihm dann wieder weggenommen wird. Das hat damit zu tun, dass er seine Kameraden während des Bombenangriffs im Irak verloren hat. Das sind psychologische Probleme, mit denen er sich während dieser Staffel auseinandersetzt , die er aber letztendlich bewältigt, glaube ich. Er wird sich wieder auf Menschen einlassen, denn er selbst ist ein guter Mensch, aber erst mal muss er das alles verarbeiten."

Im Gegensatz zu vielen anderen Beziehungen in Grey's, wo sich zwei Ärzte aufeinander einlassen und sich erst hinterher mit ihren Gefühlen auseinandersetzen, gehen die zwei es langsam an. McKidd sagte: "Ich glaube, die lassen sich viel mehr Zeit als andere in der Serie. Ich halte das jedoch für sinnvoll, weil sie beide eher verschlossen sind, was ihr Privatleben betrifft und auch weil beide etwas eigenwillig sind."

Wie lange wird es also dauern, bis alle davon wissen? Cristina lebt zwar praktisch in Dereks (Patrick Dempsey) und Meredith' (Ellen Pompeo) Bett, aber Meredith wird bei weitem nicht so sehr in das Liebesleben von Cristina und Owen involviert sein. "Cristina ist eher zurückhaltend", sagt McKidd, "und Owen Hunt ist  sicherlich nicht der Typ, der sein Herz auf der Zunge trägt und jedem alles sagen muss. Die Beziehung zwischen Owen und Cristina wird für längere Zeit geheim bleiben. Ich glaube, dass Meredith zwar den Braten riecht, aber ich glaube nicht, dass Cristina ihr davon erzählen wird. Wir wissen nicht so viel mehr als die Zuschauer, weil wir ja nur wenige Folgen fertig abgedreht haben, und deshalb wissen wir auch nicht wirklich, wie es weitergeht. Es wird sicherlich interessant, was Meredith davon hält, wenn es herauskommt."

- Berichterstattung von Jennifer Godwin