• Share
  • Tweet
  • Share
Taylor Swift, Rihanna

Imeh Akpanudosen/Ian Gavan/Getty Images

Man kann mit ziemlicher Sicherheit sagen, dass Rihanna kein Interesse daran hat, gemeinsam mit Taylor Swift bei einem Konzert aufzutreten.

Das selbsternannte "Bad Girl" sprach mit dem NME Magazin über ihren Auftritt in der Öffentlichkeit und warum sie so schnell bestimmt kein Teil von T.Swifts berühmter Gang sein wird.

Auf die Frage, ob sie mit der "1989" Sängerin die Bühne teilen würde, antwortete sie: "Ich glaube nicht, dass ich das machen würde. Das macht einfach keinen Sinn."

RiRi fuhr fort: "Wir sind unterschiedliche Persönlichkeiten, ich glaube nicht, dass das passen würde. Unsere Fans sind zu unterschiedlich."

Aber Rihanna will Swift auch gar nicht in den Schatten stellen.

Sie sagte: "Ich finde, sie ist ein Vorbild. Ich nicht."

Rihanna verriet auch einige Details über ihr neues Album "R8": "Es ist noch nicht fertig. Für mich ist es nicht fertig, bevor nicht der finale Moment gekommen ist."

Die Grammygewinnerin weiß aber auch, dass ihre Fans sich schon seit Monaten auf ihr Album freuen.

"Egal, was ich online poste, es gibt immer irgendjemanden, der nachfragt, wo "R8" bleibt. Ich könnte alles posten. Nichts anderes zählt. Sie interessieren sich für nichts anderes. Aber das macht es auch aufregend, weil ich es kaum erwarten kann, ihnen etwas Großartiges zu geben."

FOTOS: Taylor Swifts Konzerte & VIP-Auftritte