• Share
  • Tweet
  • Share
Britney Spears

PacificCoastNews.com

Die britische Sun hat einige Auszüge einer neuen MTV-Doku über Britney Spears veröffentlicht, in denen sie erzählt, dass es mit ihrer Karriere zwar wieder bergauf ginge, sie aber mit ihrer kontrollierten Existenz seit ihrem Zusammenbruch im vergangenen Jahr häufig zu kämpfen habe.

Es gibt keine Aufregung, keine Leidenschaft. Ich habe richtig gute Tage, aber auch sehr schlechte Tage“, sagt Britney, deren Vater Jamie auch weiterhin als ihr ständiger Vormund fungiert. „Wenn man im Gefängnis ist, weiß man wenigstens, dass man irgendwann raus kommt. Aber das hier hört nie auf. Es ist wie 'Murmeltiertag'".

“Ich fühle mich viel zu kontrolliert”, fügte sie hinzu. „Wenn ich nicht mit den gegenwärtigen Einschränkungen leben müsste, würde ich mich sehr befreit fühlen. Wenn ich ihnen sage, wie ich mich fühle, kommt es mir vor, als würden sie mir nicht richtig zuhören. Ich wollte nie einer dieser eingesperrten Menschen sein. Ich wollte mich immer frei fühlen."

For the Record premiert am 30. November auf MTV in den USA, zwei Tage vor Britneys 27. Geburtstag.