• Share
  • Tweet
  • Share
Orange County Fire, Snoop Dogg

Sandy Huffaker/Getty Images, Jeff Vespa/Getty Images

Die Waldbrände in Kalifornien, denen bereits 150 Häuser zum Opfer fielen, bedrohen unter anderem auch das Anwesen von Snoop Dogg, dessen Familie und Angestellten zu den 26.000 Menschen gehören, die übers Wochenende evakuiert wurden.

 „Meine Familie musste evakuiert werden. Das Feuer befindet sich genau in der Gegend, in der ich wohne. Deshalb bete ich für alle und dafür, dass es bald regnet, und dass die Feuerwehr das alles unter Kontrolle bekommt“, teilte der Rapper E! News mit.

Der Grammy-nominierte Sänger war nicht zu Hause, als seine Familie ihr Millionen-Dollar-Anwesen in den Country Estates, einer exklusiven, abgeschirmten Wohnanlage in den Hügeln von Los Angeles verlassen musste. Snoop betonte jedoch, dass es seiner Familie gut ginge, und dass sie bei anderen Familienmitgliedern untergekommen wäre.

Die Brände haben bereits mehr als 40 Quadratkilometer verwüstet.

Snoop gehört zu den jüngsten Promis, dessen Haus durch die Feuer gefährdet ist. Oprah Winfreys und Rob Lowes Anwesen an der Küste Kaliforniens in Montecito haben einen Großflächenbrand überlebt, doch Nachbar Christopher Lloyd aus Zurück in die Zukunft hatte nicht soviel Glück: Sein Haus wurde zerstört.