• Share
  • Tweet
  • Share
Jennifer Aniston, Oprah Winfrey

Copyright 2008, George Burns, Harpo Productions

Als Folge von Jennifer Anistonoffenem Vogue-Interview hat sich der Mann der Stunde (alias Brad Pitt) wohl nun entschieden, sich in die nicht enden wollenden Jennifer-Angelina-Fehde einzumischenAngeblich hat er Aniston angerufen und sie darum gebeten, sich nicht weiter über die Vergangenheit zu äußern. 

Und was macht man darauf am besten? Man geht zu Talkshow-Queen Oprah Winfrey, ganz klar!

Jennifer war am Mittwoch bei der Talkshow zu Gast, und als die Vogue-Geschichte zur Sprache kam, sagte sie ganz diplomatisch: "Der Interviewer fragte mich etwas, und ich antwortete so ehrlich wie möglich." 

Als das Gespräch direkt auf den Verflossenen kam, sagte sie äußerst großzügig: "Er hat einige wirklich außergewöhnliche Dinge geleistet, in den letzten zwei Jahren. Ich glaube, dass es ihm sehr gut geht."

Ist Aniston wirklich eine solche Heilige oder ist sie einfach so sehr über Brad hinweg, das ihr das alles nichts mehr ausmacht?