• Share
  • Tweet
  • Share
Raffaello Follieri, Anne Hathaway

Dimitrios Kambouris/WireImage.com

So hatte Raffaello Follieri sich das nicht vorgestellt.

Unzufrieden mit seinen neuen Wohnverhältnissen, hat Anne Hathaways vor kurzem inhaftierter Ex-Freund bereits eine Änderung seines neuen Wohnorts beantragt.

“Er behauptet, nichts essen zu können, weil das Essen verdorben zu sein scheint, und auch die Toilette und die Duschanlagen seien unglaublich unsanitär“, schrieb seine Anwältin Flora Edwards am Mittwoch in einem Brief an Reuters.

Follieri hätte Fieber und Blut in seinem Urin, hieß es in dem Brief weiter.

“Die Dusche ist voller Fäkalien und der gesamte Bereich ist mit Ratten infiziert. Er sagt, der Gestank sei unerträglich und sein Gesundheitszustand verschlechtere sich“.

Bis er zu einem permanenten Gefängnis transportiert wird, wo er seine viereinhalbjährige Gefängnisstrafe wegen Betrugs und Geldwäsche absitzen wird, wird Follieri gemeinsam mit 120 anderen Männern in einem fensterlosen Schlafsaal in einem New Yorker Untersuchungsgefängnis gehalten.

Der ehemalige Jet-Setter, der erst wieder am 12. Dezember vor Gericht erscheinen muss, hofft, seine Zeit bis dahin woanders verbringen zu können.

Follieris Antrag auf mildernde Umstände war auf taube Ohren gestoßen und der 30-jährige Geschäftsmann wurde am 23. Oktober in 14 Anklagepunkten verurteilt. Ein Deal mit der Staatsanwaltschaft bewahrte ihn davor, den Rest seines Lebens hinter Gitter verbringen zu müssen.