• Share
  • Tweet
  • Share
Michael Jackson, Neverland Ranch

AP Photo/Lois Bernstein; Pool Photographer/Getty Images

Das Märchen ist nun wirklich zu Ende.

Michael Jackson gibt seine mit finanziellen Problemen belastete Neverland Ranch auf und überträgt sie einer Investment-Firma, an der er selbst Anteile hat.

Eine wirkliche Überraschung ist das nicht, wenn man bedenkt, dass sich Jackson, seit er 2005 von einer Anklage wegen Kindesmissbrauchs freigesprochen wurde, nicht mehr in dem 10 Quadratkilometer großen Anwesen aufgehalten hat, das er 1988 in Los Olivos, Kalifornien gekauft hatte, und das zu seinen Glanzzeiten einen Streichelzoo, einen Vergnügungspark und eine Vielzahl anderer kinderfreundlicher Attraktionen zu bieten hatte.

Neverlands neuer Besitzer ist nun die Sycamore Valley Ranch Co., LLC.