• Share
  • Tweet
  • Share

Madonna war es gelungen, Britney Spears und Justin Timberlake für ihre Show im Dodger Stadium in L.A. zu gewinnen, das hieß aber nicht, dass das Ex-Paar auch zur selben Zeit auftrat.

In einer schwarzen Hose, einem Smokinghemd und schwarzen Heels gekleidet, teilte Spears während des dritten Songs des Abends, "Human Nature", das Rampenlicht mit Madonna. Der gemeinsame Auftritt fand übrigens erst zu später Stunde statt, da die Show mit fast dreistündiger Verspätung begann.

Die Verspätung hatte vermutlich mit Beleuchtungsproblemen und technischen Problemen zu tun, die den Aufbau des Sets behindert hatten.

“Die Hälfte meines Bühnenaufbaus fehlt… Deshalb befinden wir uns jetzt im Dunklen”, teilte Madonna dem Publikum später mit.

“Die fehlende Beleuchtung erschwert es, Blickkontakt mit den  Zuschauern aufzunehmen, was einen Auftritt immer zu einem besonderen Ereignis macht. Kommt deshalb alle etwas näher. Und danke für eurer Verständnis.“

Madonnas ehemalige Knutschpartnerin war längst von der Bühne verschwunden, als Timberlake für sein "4 Minutes"-Duett mit der Sängerin, das auch auf dem Album Hard Candy zu hören ist, erschien.

Wie uns berichtet wurde, soll Spears, umgeben von Bodyguards, sofort nach Timberlakes Erscheinen das Stadium verlassen haben. Soviel zu einem Gespräch unter vier Augen. Timberlake und Spears, die dieselbe verdünnte Luft einatmen - mehr darf man vorläufig wohl nicht erwarten.

Zu den prominenten Publikumsgästen des Abends gehörten unter anderen Jennifer Lopez, Heidi Klum, Carrie Underwood, Dennis Quaid, Hayden Panettiere, Fergie, Kate Moss und Amanda Bynes.

Zusätzliche Berichterstattung von Kristin Dos Santos and Claudia Rosenbaum