• Share
  • Tweet
  • Share
Michael Crichton, Jurassic Park

AP Photo/Jim Cooper; Universal Pictures

Die halsbrecherischen medizinischen Entscheidungen in ER, die Sturmjäger von Twister und die Wiederaufstehung von Dinosauriern in Jurasscic Park - all das und noch viel mehr entstammte der Phantasie Michael Crichtons, dem erfolgreichen Autor und Hollywood-Titan, der am Dienstag seinem Krebsleiden, gegen das er wohl schon seit geraumer Zeit heimlich angekämpft hatte, erlag. Er war 66 Jahre alt.

Crichtons Roman Jurassic Park aus dem Jahr 1990 galt als Vorlage für Steven Spielbergs Blockbuster-Franchise. Andromeda, Expedition Kongo, Die Gedanken des Bösen und die Jurassic Park-Fortsetzung Die vergessene Welt waren weitere Crichton-Romane, die es auf die Kinoleinwand geschafft haben.

In einem Statement, das heute von Spielberg abgegeben wurde, erinnert sich dieser daran, wie er als junger TV-Regisseur den Auftrag bekam, den jungen Crichton durch die Universal Studios zu führen.

Entstanden ist daraus sowohl eine Freundschaft als auch eine stetige Bewunderung.

“Michaels Talent übertraf sogar seine eigenen Dinosaurier aus Jurassic Park", sagte Spielberg. „Es gibt keinen, der je seinen Platz einnehmen könnte.“

Im Fernsehen arbeitete Crichton als Schöpfer und Ausführender Produzent von ER, der langjährigen Hitserie, die u.a. George Clooney zum Durchbruch verhalf, und die sich inzwischen in der fünfzehnten und letzten Staffel befindet.

Mit knapp zwei Metern war Crichton genauso groß wie seine Geschichten. Geschichten, die die Wissenschaft und Technologie in Angriff nahmen und für die ihm sein medizinischer Abschluss in Harvard zugute kam

Mit dem Roman Andromeda schaffte er 1969 den Durchbruch. Der Sci-Fi-Thriller wurde zur Vorlage für Robert Wises gleichnamigen Film aus dem Jahre 1971. Anfang diesen Jahres wurde daraus sogar ein Remake in Form einer Mini-Serie für das US-Fernsehen gemacht.

Im Jahre 1973 schrieb und verfilmte er Westworld, in dem unglückliche Menschen gegen wild gewordene Freizeitpark-Roboter antreten müssen. Der Film wurde ein Hit und generierte 1976 eine Fortsetzung mit dem Titel Futureworld. Ein Remake des Films ist derzeit von dem Drehbuchautor Billy Ray (Flightplan-Ohne jede Spur) in Planung.

Crichton ließ die Thematik von Westworld in Jurassic Park wieder aufleben. Darin treten unglückliche Menschen gegen wild gewordene Freizeitpark-Dinosaurier an.

“Ich bin und war nie ein Autor für das Alltägliche”, erzählte Crichton dem Time-Magazin 1995.

Er war jedoch ein leidenschaftlicher Autor, der mehr als zwei dutzend Romane und Sachbücher schrieb. Seine Bücher verbuchten phänomenale Verkaufszahlen, und er erschien regelmäßig auf Forbes' Liste der reichsten Menschen der Welt.