• Share
  • Tweet
  • Share
Olga Kurylenko, Daniel Craig, Anatole Taubman

Sony Pictures

James Bond geht im Auftrag ihrer Majestät wieder auf Verbrecherjagd.

Am Donnerstag, den 6. November ist es soweit: Daniel Craig schlüpft nach Casino Royale zum zweiten Mal in die Rolle des berühmtesten Geheimagenten der Welt, diesmal im Kampf gegen den Bösewicht Mathieu Amalric (Schmetterling und Taucherglocke). Mit dabei ist erneut Judi Dench als rätselhafte M., während Newcomerin Olga Kurylenko (Paris, je t'aime) das neue Bond-Girl Camille spielt. Unterstützung bei der Verbrecherjagd bekommt 007 diesmal von der Agentin Fields, gespielt von der Britin Gemma Arterton (Die Girls von St. Trinian)

Nach der offiziellen Weltpremiere, die am 29. Oktober in Anwesenheit der Prinzen William und Harry in London stattfand, haben sich nun auch zur gestrigen Deutschlandpremiere im CineStar am Potsdamer Platz sowohl die Bond-Stars Daniel Craig, Olga Kurylenko, Jesper Christensen (Die Dolmetscherin) und Anatole Taubman (Band of Brothers – Wir waren wie Brüder), als auch der Regisseur Marc Forster (Monster's Ball, Wenn Träume fliegen lernen) und die Produzentin Barbara Broccoli (siehe Foto unten) auf dem roten Teppich eingefunden.

Trotz nasskaltem Wetter ließen sich sowohl die Stars als auch die prominenten Premierengäste die Stimmung beim Flanieren auf dem roten Teppich nicht vermiesen. Daniel Craig erschien in Begleitung seiner Freundin Satsuki Mitchell, an der er sich vermutlich nicht nur aufgrund der Kälte den gesamten Abend über festklammerte. Das Bond-Girl Olga Kurylenko beantwortete im schwarzen Corsagenkleid geduldig lächelnd alle Fragen, posierte für die Fotografen und ließ sich die gefühlten null Grad nicht anmerken.

Außerdem auf dem roten Teppich gesichtet wurden die Moderatorin Nazan Eckes, das Model Nadja Auermann, beide in Lederjacken, Kai Pflaume, Oliver Berben, Bernd Eichinger, der ehemalige Außenminister Joschka Fischer und seine Gattin Minu Barati, die sich derzeit als Filmproduzentin versucht und dem Anlass entsprechend ein silbernes Pistolen-Imitat am Gürtel trug.

Yvonne Catterfeld war schlau genug einen Anzug anzuziehen und erschien mit ihrem Freund und Kollegen Oliver Wnuk im Partnerlook. Zu guter Letzt tauchte dann auch noch Oliver Pocher fast unerkannt im schwarzen Wildledermantel mit riesigem Fellkragen auf. Allerdings ließ er die Journalisten abblitzen um es noch rechtzeitig zur Vorstellung des 22. Bond-Films ins Kino zu schaffen.

Diese musste sogar mit einer halben Stunde Verspätung starten, da Craig so lange Interviews gab, und Autogramme unterzeichnete.

Daniel Craig

Sony Pictures

Alles in allem freuten sich die Hauptdarsteller aber über die bislang positive Resonanz des Films: „Wir haben alle viel Arbeit in den Film gesteckt, es ist also immer großartig, wenn die Leute kommen und ihn sehen wollen“, sagte Craig, und Kurylenko fügte hinzu: „Man hofft zwar immer, dass alles klappt, aber man weiß ja nie, ob es wirklich auch so geschieht. Es ist eine richtig schöne Überraschung und wir sind sehr glücklich.“

Ein Quantum Trost knüpft an das Ende von Casino Royale an. Nachdem er von Vesper, der Frau, die er geliebt hatte, betrogen wurde, ist 007 fest entschlossen, die Wahrheit aufzudecken und der Organisation, die Vesper erpresst hatte, auf die Spur zu kommen. Diese Mission führt ihn nach Österreich, Italien und Südamerika.

Obwohl Rache das Leitmotiv zu sein scheint, wird der Film nicht davon dominiert:

“Es ist kein Rachefeldzug”, erklärte die Produzentin Barbara Broccoli bereits während einer Pressekonferenz Ende Januar. “Es ist viel komplizierter als das. Der Film ist Action-geladen, beschäftigt sich aber auch mit dem inneren Kampf der Hauptfigur.“

 So Action-geladen, dass sich gleich mehrere Unfälle auf dem Set des Films zugetragen hatten.   

Im April musste Ein langjähriger Stuntman mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus in Verona eingewiesen werden, nachdem er bei einem Stunt auf einer engen, kurvigen Straße am Gardasee mit seinem Alfa Romeo gegen eine Wand prallte. Nur wenige Tage zuvor fuhr ein anderer Stuntman bei einem missglückten Stunt in den See und musste von der Feuerwehr herausgezogen werden.

Auch 007 trug Verletzungen davon, wenn auch bei weitem nicht so schwerwiegende. Bei einem Stunt wurde er versehentlich von einem Co-Star getreten und erlitt dabei eine Wunde im Gesicht, die mit acht Stichen genäht werden musste.

Barbara Broccoli, Jesper Christensen, Marc Forster, Olga Kurylenko, Daniel Craig, Anatole Taubman

Sony Pictures