• Share
  • Tweet
  • Share
Hugh Bonneville, Dimitri Leonidas, Bill Murray, John Goodman, George Clooney, Jean Dujardin, Matt Damon

Andreas Rentz/Getty Images

Ein kleines Tänzchen beim Promoten eines Films kann doch nicht schaden, oder?

Das hatten sich offenbar die Co-Stars aus „Monuments Men - Ungewöhnliche Helden" gedacht, als sie am Samstag eine Polonaise während eines Fototermins für den Film auf der Berlinale bildeten.

Matt Damon führte die Truppe an, gefolgt von Jean Dujardin, George Clooney, John Goodman, Bill Murray, Bob Balaban, Dimitri Leonidas und Hugh Bonneville, die ihre Hände auf die Schultern des jeweiligen Herren vor ihnen platziert hatten und sich so ihren Weg zur Pressekonferenz bahnten.

Hugh Bonneville, Dimitri Leonidas, Bill Murray, John Goodman, George Clooney, Jean Dujardin, Matt Damon

Andreas Rentz/Getty Images

Basierend auf einer wahren Geschichte folgt „Monuments Men" sieben Männern, die während des Zweiten Weltkriegs hinter feindliche Linien vordringen, um von den Nazis entwendete Kunstwerke zu sichern. Mit US-Präsident Roosevelts Zustimmung stellt der Kunsthistoriker Frank Stokes (Clooney, der auch Regie führte und das Drehbuch mitverfasste) eine Gruppe von Museumsdirektoren, Architekten und Kuratoren zusammen.

In einem Rennen gegen die Zeit riskiert die Truppe ihr Leben, um Hitlers Zerstörung der weltgrößten Kunstwerke zu verhindern und diese ihren rechtmäßigen Besitzern zurückzugeben.

Trotz weniger berauschenden Kritiken spielte der Film am Eröffnungswochenende in den USA eine Summe von $22,7 Millionen ein. In Deutschland läuft er am 20.02.2014 an.

Filmpremieren-Trubel!