Jennifer Lawrence

PacificCoastNews

Obwohl sie noch in Trauer um ihren Co-Star Philip Seymour Hoffman sind, fanden sich Jennifer Lawrence, Liam Hemsworth und Julianne Moore am 4. Februar am Set von „Die Tribute von Panem - Mockingjay Teil 2" in Atlanta ein.

Einer Quelle zufolge soll Lawrence nicht nur müde und traurig gewirkt haben, sie hätte sich auch kaum mit jemandem unterhalten.

Auch Hemsworth, Moore und die restliche Besetzung und Crew hätten laut unserem Insider einen nachdenklichen Eindruck gemacht. Er fügte hinzu, dass Hoffman an der Szene, die an dem Tag gefilmt wurde, beteiligt hätte sein sollen.

Alle hätten den Eindruck vermittelt, als hätten sie ein Familienmitglied verloren.

Liam Hemsworth

PacificCoastNews

Hoffmans Rolle als Hauptspielmacher Plutarch Heavensbee in Die Tribute von Panem - Mockingjay Teil 1" sei zum Zeitpunkt seines Todes „im Wesentlichen abgedreht" gewesen, wusste uns ein Produktions-Insider zu berichten.

Der Schauspieler hätte noch sieben Drehtage für Die Tribute von Panem - Mockingjay Teil 2" übrig gehabt. Sein Tod werde die Veröffentlichungstermine der beiden Filme jedoch nicht beeinträchtigen. Der erste Teil soll am 20.11.2014 und der Zweite am 26.11.2015 anlaufen.

Julianne Moore

PacificCoastNews

„Worte können den schrecklichen Verlust, den wir alle empfinden, nicht zum Ausdruck bringen", verkündeten der Regisseur Francis Lawrence, die Autorin Suzanne Collins, die Produzenten Nina Jacobson und Jon Kilik, sowie Jennifer Lawrence in einem Statement im Namen der Besetzung und Crew von  Die Tribute von Panem - Mockingjay Teil 1 & 2". „Philip war ein wundervoller Mensch, der ein einzigartiges Talent besaß und unsere Herzen sind gebrochen. Unser innigstes Beileid an seine Familie."

Hoffman wirkte bereits im letzten Streifen der Filmreihe „Die Tribute von Panem  - Catching Fire" mit.

Szenenfotos: „Die Tribute von Panem 2 - Catching Fire"

  • Share
  • Tweet
  • Share