• Share
  • Tweet
  • Share
Zoe Saldana, Allure Magazine

Tom Munro for Allure

Obwohl Schauspielerinnen ständig von ihren Diäten und ihrer Fitnessroutine sprechen, geben sie nur selten ihr eigentliches Gewicht preis.

Deshalb sorgte Allures Entschluss,  Zoe Saldanas Gewicht auf dem Cover zu verkünden, für jede Menge Gesprächsstoff.

Die Schlagzeile lautete: „Zoe Saldana: 52 Kilo Charakterstärke und Herzschmerz". Auf den Seiten des Magazins ist ihre zierliche Figur dann in ihrer gesamten Herrlichkeit zu bewundern, weil die darauf Beauty hüllenlos posiert.

Diese Glorifizierung eines so niedrigen Gewichts sorgte im Netz für Aufruhr, besonders aufgrund des aktuellen Schlankheitswahns in Hollywood.

Hinzu kommt die Tatsache, dass Zoes Co-Star Alice Eve während derselben Presse-Tour von Star Trek: Into Darkness verriet, dass sie fünf Monate lang nur Spinat aß, um sich für den gemeinsamen Film in Form zu bringen.

Fairerweise müssen wir jedoch erwähnen, dass Zoe kein Fan von Crash-Diäten ist und dass sie scheinbar Wert auf ein balanciertes Fitnessprogramm legt. 2011 sagte sie gegenüber Women's Health, dass ihr Training aus dreimal pro Woche Pilates bestünde.

Außerdem verriet sie O, The Oprah Magazine, dass sie, wenn sie mal zu Hause ist, gern fettiges Essen bestellt. „Es geht doch nichts über chinesisches Essen in New York!"

Somit kann man die Schauspielerin ganz eindeutig nicht für die Propagierung ihrer schlanken Figur verantwortlich machen.

Was meint ihr, hat Allure mit dieser Schlagzeile unverantwortlich gehandelt?

Erotische Magazin-Cover der Stars