• Share
  • Tweet
  • Share
Star Magazine, Kate Middleton, Catherine

Star Magazine; Chris Jackson/Getty Images

Wenn wir schon keine Oben-ohne-Fotos von Kate Middleton haben können, dann wenigstens welche, auf denen sie schwanger ist. So oder so ähnlich dachte wohl die US-Zeitschrift Star.

Auf dem Cover ihrer aktuellen Ausgabe ist die Frau von Prinz William mit einem leicht gewölbten Babybauch zu sehen, darüber die Schlagzeile: "Es sind Zwillinge!"

Wenn man jedoch das Profilfoto von Kate auf dem Titelblatt genauer betrachtet und mit den tatsächlichen Bildern vergleicht, die von Kate auf dem Event gemacht wurden, sieht man, dass da künstlerisch etwas nachgeholfen wurde.

Das Foto entstand bei einem Gala-Dinner in Singapur, das die Herzogin von Cambridge im Rahmen ihrer  Diamantjubiläumsreise mit Prinz William besuchte. Sie trug ein eng sitzendes Kleid von Prabal Gurung und hielt ein Glas Wasser. Das alleine hatte bereits zu Schwangerschaftsspekulationen geführt, weil sie keinen Alkohol trank.

Was das Photoshoppen betrifft...

Auf dem Cover-Foto ist ganz klar eine Wölbung zu sehen, die auf dem Original-Foto nicht zu sehen ist. Und dass an dem Foto gepfuscht wurde, sieht man auch daran, dass der Photoshopper in dem ganzen Prozess auch gleich noch ihren großen Ring an ihrem Finger entfernt hat - versehentlich, wie wir annehmen. 

Auch der Winkel ihres Armes und die Handbreite wurden verändert, und die Schulter und das Weinglas der First Lady von Singapur, Mary Tan, mit der Kate auf dem Original-Foto zu sehen war, wurden entfernt.

Während diese Story also eindeutig wahr ist, sind wir uns sicher, dass Spekulationen um Kates Bauchumfang noch lange nicht abreißen werden.

VIDEOS: Kate Middleton und die Topless-Fotos