• Share
  • Tweet
  • Share

Aller guten Dinge sind drei... Amanda Bynes hat ihren Führerschein verloren.

Nach Angaben der Los Angeles Times wurde der Schauspielerin nach Fahren unter Alkoholeinfluss und zwei Fällen von Fahrerflucht die Fahrerlaubnis entzogen.  

Katy Perry und John Mayer: romantische Date-Night in L.A.

Es ist nicht bekannt, wann genau das geschah, aber so wie's aussieht, muss sie sich von nun an zu ihren Gerichtsterminen fahrenlassen.

Vor wenigen Tagen wurde sie von der Staatsanwaltschaft in Los Angeles in zwei Fällen von Fahrerflucht angeklagt. Der erste Vorfall ereignete sich am 10. April und der zweite am 4. August. Die Höchststrafe beträgt sechs Monate hinter Gittern und eine Geldstrafe von $1.000.

Die Führerscheinstelle hat diese Meldung bisher nicht bestätigt und der Anwalt von Bynes wollte keinen Kommentar zu ihrem Führerschein abgeben. Er sagte jedoch, dass Bynes nicht zu einem Gerichtstermin nächste Woche erscheinen wird. Darin geht es um einen Vorfall vom 6. April, bei dem Bynes ihren Bynes mit ihrem BMW ein Polizeiauto anfuhr.

Bynes weigerte sich, einen Alkoholtest zu machen, was automatisch Führerscheinentzug für ein Jahr nach sich zieht.

Bynes hat sich nicht schuldig zu dem Vorwurf des Fahrens unter Alkoholeinfluss bekannt. Eine Verurteilung in einem solchen Fall könnte ebenfalls zu einer hohen Geldstrafe und Gefängnisaufenthalt führen.

Polizeifotos - prominente Gesetzesbrecher