Kristen Stewart, VOGUE UK

VOGUE UK

Das Letzte, wasKristen Stewart im Moment gebrauchen kann, ist mehr Publicity. Weil sie jedoch den Verpflichtungen bezüglich ihres neuen Films On The Road nachkommen muss, ziert sie erneut das Titelblatt eines Magazins.

Kristen ist das Covergirl der Oktober-Ausgabe der britischen Vogue. Da die vermeintliche Ex von Robert Pattinson im Moment mit allen Mitteln versucht, sich aus der Öffentlichkeit fernzuhalten, seit ihre Affäre mit dem Regisseur von Snow White and the Huntsman, Rupert Sanders, bekannt wurde und da in dem Interview keine Namen genannt wurden, kann man wohl davon ausgehen, dass es noch vor dem Untreue-Skandal stattfand.

Ein Teil des Interviews wurde am Dienstag auf der Webseite der Vogue veröffentlicht und Kristen stellt sich darin den Fragen zum Leben in der Öffentlichkeit. Wie erwartet, ist sie kein Fan davon.

"Wenn man keinen Plan hat, wie man ein bestimmtes Image von sich der Öffentlichkeit präsentiert, kann das schnell so wirken, als ob man keine Ambitionen hat", meinte sie. "Aber mal im Ernst, das liegt mir nicht. Die Leute erwarten, dass es leicht ist, weil sie sehen, wie du das machst, was du willst und viel Geld damit verdienst."

"Ich bin jedoch nicht so kalkulierend. Ich kann bei bestimmten Leuten ungeschickt sein. Wenn ich mich hinsetzen  und überlegen würde: ‘OK, ich bin wirklich berühmt, wie werde ich mich in der Öffentlichkeit benehmen?' Ich würde nicht wissen, wie diese Person aussehen sollte! Es wäre viel einfacher, wenn ich es könnte, ich kann es aber nicht."

Stewart sich schon immer als Außenseiterin Hollywoods gesehen hat, und mit dem Magazin sprach sie über ihre unangepasste Art:

"Es gibt immer Leute, die nicht der Norm entsprechen und das muss gar nichts damit zu tun haben, dass sie gerne rebellieren, es ist einfach ihre Natur."

Über die Beat-Generation, die in ihrem auf dem bekannten Roman von Jack Kerouac beruhenden Film porträtiert wird, hat sie Folgendes zu sagen: "Diese Welt schien mir viel freier zu sein und ich habe regelrecht nostalgische Gedanken, obwohl ich damals noch gar nicht auf der Welt war."

"Die Loyalität war groß. Ich bin gern von einer Gruppe von Menschen umgeben, die die gleichen Werte haben wie ich. Leute, denen es nicht um Berühmtheit geht, die einfach nur Spaß daran haben, Filme zu drehen und darin aufgehen."

FOTOS: Kisten Stewart: Filmstar!

  • Share
  • Tweet
  • Share