• Share
  • Tweet
  • Share
Snow White - Kristen Stewart

Sephora.com; Facebook

Gehören Kristen Stewarts Tage als Schneewittchen der Vergangenheit an?

Das könnte durchaus der Fall sein, allerdings nicht, weil jemand eine Kehrtwende machte.

Entgegen eines Berichts, wurde Stewart nicht aus dem von Universal geplanten Sequel zu Snow White and the Huntsman ausgeschlossen. Das Konzept wird neu gestaltet und konzentriert sich auf Chris Hemsworths Jäger-Figur.

Kristen hatte sich von Anfang an nie dazu verpflichtet, ebenso wie Hemsworth.

Fest steht lediglich, dass der Drehbuchautor des ersten Films, David Koepp, nicht mehr an einem zweiten Streifen arbeitet, wie E! News am Dienstag bestätigen konnte.

"Wir loten Optionen aus, die Franchise fortzusetzen, es wurden aber noch keine Entscheidungen getroffen", so eine Sprecher von Universal Pictures. 

Stewart selbst verriet uns jedoch vor kurzem, dass sie zwar nichts dagegen hätte, ihre Rolle als toughe Heldin wieder aufzugreifen, das Beste an der Sache aber sei, dass sie im Gegensatz zur Twilight-Reihe nicht vertraglich an ein Sequel gebunden sei.

"Wir müssen es nicht machen", meinte Stewart damals. „Das ist das Tollste daran. Es gibt keinen Druck. Eine Fortsetzung wäre aber genial."

Das war jedoch noch bevor die 22-Jährige bei ihrem Techtelmechtel mit dem Regisseur von Snow White and the Huntsman, Rupert Sanders, erwischt wurde.

Was Sanders betrifft, so meinte dieser zuletzt (ebenfalls vor dem Untreue-Skandal) lediglich, dass man ihn wegen eines zweiten Films angesprochen habe.

—Berichterstattung von Marc Malkin

FOTOS: Kristen Stewart: Filmstar!