Naomi Campbell

Venturelli/WireImage.com

 Naomi Campbell hegt mütterliche Gefühle.

Das Model offenbarte vor kurzem bei einem Charity-Event während der Londoner Fashion Week, dass sie vor einer Operation am Unterleib, der sie sich zu Beginn des Jahres unterzogen hatte, nicht schwanger werden konnte.

“Vor März dieses Jahres konnte ich keine Kinder bekommen. Das hat sich nun geändert“, erzählte eine sanftere Campbell laut britischer Presse den Reportern. „Die Ärzte vermuteten, dass es sich um eine Zyste handelte, bis sie dann bei dem Eingriff feststellen mussten, dass es mehr war.“

Nach dem Eingriff, der in São Paolo, Brasilien, vorgenommen wurde, verkündeten die Sprecher des Supermodels lediglich, dass sie eine kleine Zyste entfernen ließ, und auch das medizinische Personal veröffentlichte eine Erklärung, die nur wenig Aufschluss auf Campbells Zustand gab.

Campbell setzt sich auch für einen guten Zweck ein. Sie tat sich mit Sarah Brown, der Frau des Britischen Premierministers Gordon Brown zusammen, um Gelder für die „White Ribbon Alliance“ zu sammeln, die sich für die Gesundheit schwangerer Frauen und deren Familien nach der Geburt einsetzt.

“Als Frau, die selbst Kinder haben will, liegt es nahe, dass ich mich für eine derartige Sache einsetze“, sagte Campbell. „Ich liebe Kinder. Ein Kind zu gebären ist, als ob man eine neue Energie in die Welt setzt.“ 

“Ich konnte bis März keine Kinder bekommen”, fügte die britische Beauty hinzu. „Jetzt ist es in Gottes Hand. Ich hätte sehr gerne eine Familie, doch das überlasse ich Gott. Ich will auf jeden Fall Kinder haben, immerhin bin ich schon 38 Jahre alt.“

  • Share
  • Tweet
  • Share