• Share
  • Tweet
  • Share
Rob Pattinson, Taylor Lautner

Frederick M. Brown/Getty Images

Die Adaption von Stephenie Meyers Vampir-Roman Bis(s) zum Morgengrauen (engl. Twilight) wird zwar erst im Januar 2009 in die deutschen Kinos kommen, doch die Stars des Filmes reden bereits über Fortsetzungen.

"Ich habe meine Darstellung so angelegt, dass ich wenigstens noch zwei Fortsetzungen damit spielen kann", so Robert Pattinson, der Edward spielt, bei den VMA Awards. "Ich weiß nicht, ob die gedreht werden oder nicht, aber wahrscheinlich schon."

Taylor Lautner, der Jacob spielt, sagte, dass das wohl erst entschieden wird, wenn die Einspielergebnisse vorliegen. "Bis jetzt wurde das nicht bestätigt", sagte. "Da muss man abwarten. Wenn alles gut läuft, vielleicht."

Pattinson und Lautner wussten nicht, wie erfolgreich die Romanserie von Stephanie Meyer war, als sie für ihre Rollen vorsprachen.

"Ich hatte von den Romanen nicht mal gehört", sagte Pattinson. "Ich lebte zu der Zeit in England, und dort waren die nicht wirklich bekannt."

Mittlerweile haben sie alle Bücher, von denen mittlerweile vier vorliegen, gelesen, aber Lautner betont, der Film sei nicht nur für die hauptsächlich weiblichen Fans der Bücherreihe zugeschnitten. "Wir haben mehr Action- und Horrorelemente reingepackt", erklärt er. "Der Film ist also für alle Kinobesucher."

Lautner und Pattinson waren mit ihren Co-Stars Kristen Stewart und Cam Gigandet (Cam ist in der Mitte auf dem Foto, zwischen Pattinson und Lautner) bei den VMA-Awards, um dort den Auftritt von Paramore anzukündigen, einer Pop-Rock-Band, die einen Song auf dem Film-Soundtrack haben wird. Der Titel des Songs ist bisher noch nicht bekannt.