Cameron Diaz, Paul Sculfor

Humberto Carreno/startraksphoto.com

• Wenn Händchen halten und ins Telefon beißen irgendwas zu bedeuten hat, dann wohl nur Eins: Cameron Diaz bekennt sich nun ganz öffentlich zu Jennifer Anistons Ex Paul Sculfor. Wir wünschen alles Gute.

• Gerade als wir damit abgeschlossen haben, dass die Beziehung zwischen Miley Cyrus und Nick Jonas zu einem Ende kam, kommt der Regisseur von "7 Things", Brett Ratner, daher und erzählt, dass der Song von Nick handle. Gar nicht cool von dir, Alter, unsere alte Wunden wieder aufzureißen.

• Eine Anti-Scientology-Gruppe will gegen Katie Holmes Broadway-Debüt protestieren. Das Ziel der Gruppe ist es "Katie da rauszuholen, bevor es zu spät ist.”

David Duchovny macht keine Sex-Therapie, weil er eine Affäre mit einer Tennistrainerin hatte. Neueste Berichte wollen jetzt glauben zu wissen, dass er pornosüchtig ist.

• Die britische Regenbogenpresse ist, was die Drogenüberdosen ihrer Stars betrifft, immer auf dem neuesten Stand. In den letzten Tagen berichteten sie, dass Amy Winehouse derer zwei hatte, und dass Pete Doherty am letzten Wochenende eine hatte. Sie haben auch den Verdacht, dass Amy einen Hirnschaden davon getragen hat.

John Mayer beendete seine Welttour damit, sich auf der Bühne zu betrinken und im Anschluss daran, mit einer heißen blonden Bedienung weiter zu feiern. Na also, jetzt ist er wieder ganz der Alte.