• Share
  • Tweet
  • Share
Lindsay Lohan

CAD/Fame Pictures

Lindsay Lohan hofft, dass eine Tragödie ihre Familie wieder zusammenbringt.

Richard Lohan, Lindsays Großvater väterlicherseits erlag am Dienstag einer Darmkrebserkrankung, was laut Michael Lohan zu einem Waffenstillstand zwischen ihm Vater und seiner Tochter führte in den Streitigkeiten, die diese Woche eskalierten.

"Lindsay ist mir entgegengekommen. Sie schickte mir heute Morgen eine Nachricht, in der sie sagte 'Opa hat jetzt seinen Frieden gefunden, vielleicht können auch wir Frieden schließen.'"

Die Nachricht über das Friedensangebot kam nur einen Tag nachdem Lindsay und ihre Freundin Samantha Ronson sich auf ihren MySpace Blogs über Michaels "Bedenken" in Bezug auf ihre Beziehung, ausgelassen hatten.

"Wenn ihm wirklich was an mir und meinem Leben liegen würde, würde er lernen, meine Wünsche zu respektieren, indem er sich aus meinem Leben raus hält", schrieb Lindsay, während Ronson Michael als jemanden beschrieb, der "derart verzweifelt nach Aufmerksamkeit sucht, dass er ständig zu den Medien rennt."

Anfang der Woche hatte Michael Lohan E! News erzählt, dass der sich verschlechternde Gesundheitszustand seines 73-jährigen Vaters der "eigentliche Grund" dafür gewesen sei, dass er seine vor kurzem stattgefundene Verlobung mit seiner langjährigen Freundin Erin Muller nicht an die große Glocke hängen wollte.

Richard war bereits seit geraumer Zeit bei schlechter Gesundheit, als Michael im März verkündete, die Metastasen hätten sich bereits in seine Lungen verbreitet. Lindsay hatte ihren Großvater, der sich in einem Krankenhaus in Long Island, N.Y. befand, über die Osterfeiertage besucht.

Und obwohl sicherlich Bestattungsvorkehrungen getroffen werden müssen, nutzte Michael erneut die Gelegenheit, um seiner Ex-Frau Dina Lohan eins auszuwischen, die er öffentlich als jemanden bezeichnete, die "zwei Gesichter" hat, weil sie sich einerseits angeblich über Lindsays Lebensweise bei ihm beklage, sich andererseits ihrer Tochter gegenüber aber so verhalte, als ob das alles kein Problem sei.

„Mein Sohn Michael rief mich an an und verhielt sich wundervoll. Er wird nach Hause kommen, um ein paar Tage mit mir zu verbringen. Ich habe auch mit meinen Kindern Ali und Cody gesprochen und hoffe, sie werden zum Leichenschmaus kommen. Ich habe Ali gefragt, ob sie zum Leichenschmaus kommt, doch es hört sich so an, als ob Dina ihr davon abgeraten hat. Sie hält sie davon ab, sowohl zum Leichenschmaus als auch zur Beerdigung zu kommen. Ich sagte: 'Es gehört sich, dass du hingehst.' Aber Dina hat sich ja noch nicht einmal gemeldet. Sie ist wohl zu sehr damit beschäftigt sich in den Hamptons zu vergnügen."

Dina Lohan hat sich bis jetzt zu keinen von Michaels Vorwürfen geäußert.