• Share
  • Tweet
  • Share
Naya Rivera, Dianna Agron, Lea Michele, Heather Morris

C Flanigan/FilmMagic; Jon Kopaloff/FilmMagic; Neilson Barnard/Getty Images; Jason Merrit/Getty Images

Falls euch aufgefallen sein sollte, dass die Brüste eines bestimmten Glee-Stars etwas kleiner wirken als sonst, gibt es einen guten Grund dafür: Sie hat ihre Brustimplantate entfernen lassen!

Um wen handelt es sich und weshalb?

"Implantate waren etwas, dass ich in jüngeren Jahren wollte und jetzt nicht mehr",  verriet Heather Morris in der neuen Ausgabe des Magazins Fitness. „Es war schwierig, sich mit ihnen zu bewegen, weil meine Brust immer weh tat. Es war sehr schmerzhaft und ich wollte nicht ständig leiden, deshalb mussten sie raus."

Außerdem verrät Morris, dass sie glücklich sei, dass sie nicht für So You Think You Can Dance ausgewählt wurde, als sie vor drei Jahren für die Show vortanzte.

"Die Produzenten erwarteten, dass wir viel reden und Emotionen zeigen sollte, aber ich behalte meine Emotionen lieber für mich, deshalb waren Reality-TV und ich keine gute Kombo", erzählte sie der Zeitschrift. „Ich ging nach Hause und übte weiter. Tanzen hat mir immer über schwere Zeiten hinweggeholfen. Mein Vater starb, als ich 14 war, und ich habe meine Trauer mit Tanzen überwunden."

Sie erzählte auch, dass die Glee-Emmy-Gewinnerin Gwyneth Paltrow wie eine Schwester für sie geworden sei. Zufälligerweise war Morris eine Tänzerin für Paltrows gute Freundin Beyonce, bevor sie in der beliebten Serie mitwirkte.

"Gwyneth meinte vor kurzem: ‘Ich habe Beyoncé gesehen und wir haben den ganzen Abend über dich gesprochen", so Morris. „Ich habe keine Ahnung, worüber sie gesprochen haben, aber ich hoffe doch nur über Gutes. Hoffentlich erzählen sie keinen Mist hinter meinem Rücken!"

Das können wir uns kaum vorstellen.

FOTOS: Fashion Spotlight: die Glee-Girls