• Share
  • Tweet
  • Share
Paul McCartney

Kevin Mazur/WireImage.com

Nachdem den Beatles vor rund 40 Jahren ein Auftritt in Israel untersagt wurde, wird Sir Paul McCartney nun laut Berichten nächsten Monat nach Tel Aviv zurückkehren.

Die israelische Presse berichtete darüber, dass die 66-jährige Legende am 25. September im Rahmen der Feierlichkeiten zum 60-jährigen Jubiläum des Landes dort auftreten wird. Dies würde den ersten Auftritt des ehemaligen Beatles im Heiligen Land darstellen. Das Konzert wurde noch nicht öffentlich bestätigt, aber die Ankündigung desselben wird in den nächsten Tagen erwartet.

1965 wurde den vier Pilzköpfen die Einreise verweigert, weil man befürchtete, dass ihre Songtexte die israelische Jungend verderben würde.

Vor einigen Monaten sandte Israels Botschafter in Großbritannien, Ron Prosor, ein offizielles Schreiben an McCartney, Ringo Starr und die Familien von John Lennon und George Harrison, das besagte:

"Es besteht kein Zweifel daran, dass wir eine großartige Gelegenheit verpasst haben, indem wir Menschen wie Ihnen, die Generationen geprägt haben, keine Gelegenheit gaben, nach Israel zu kommen, um dort aufzutreten."

Es ist nicht bekannt, ob McCartney auf der Bühne springen, rufen, Leute umarmen oder Küsse verteilen darf.