• Share
  • Tweet
  • Share
Laurence Fishburne

Vaughn Youtz/ZUMAPress.com

CSI hat den Wunschkandidaten bekommen.

Wie schon erwartet, hat Laurence Fishburne nun offiziell einen Vertrag unterschrieben und wird in der kommenden Staffel von CSI ein fester Bestandteil der Besetzung sein. Er ersetzt William Petersen.

Auch wenn noch nicht bekannt ist, wann Petersens Figur Gil Grissom seinen letzten Auftritt in der Serie hat, gab der Sender CBS am Montag bekannt, dass Fishburne zum ersten Mal in der neunten Folge der neuen Staffel in Erscheinung treten wird, und zwar nicht als neuer CSI-Kollege, sondern als College-Dozent und ehemalige Pathologe, der sich mehr mit der Motivation von Kriminellen auseinander setzt als mit Methoden.

"Ich bin begeistert, nun bei der Besetzung von CSI dabei zu sein", so Fishburne. "Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit so einem kreativen und talentierten Team, das so eine erfolgreiche und außergewöhnliche Serie produziert."

Vor einigen Wochen wurde bereits bekannt, dass Fishburne in Verhandlungen war, Petersen zu ersetzen, der weiterhin ein Produzent der Serie bleiben und wahrscheinlich ab und an einen Gastauftritt haben wird.

"CBS fragte uns: 'Wer steht auf eurer Wunschliste ganz oben?'", sagten die Produzenten Carol Mendelsohn und Naren Shankar in einer Presseerklärung. "Laurence Fishburne, ganz klar. Er hat eine starke Präsenz und eine eindringliche Art und ist unglaublich vielseitig."

In seiner Essenz beruht CSI auf Zusammenarbeit - und wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Mr. Fishburne. Für uns bei CSI geht damit ein echter Traum in Erfüllung."