• Share
  • Tweet
  • Share
Matthew Knowles, Beyonce Knowles

Frank Micelotta/Getty Images

Beyonces Karriere ist keine Familienangelegenheit mehr.

Die Sängerin hat ihre Geschäftsbeziehung zu ihrem Vater Matthew Knowles beendet. Der Vater hatte die 16-fache Grammy-Gewinnerin seit ihrer Teenagerzeit betreut, als ihre Karriere in den späten 90er-Jahren ihren Anfang mit Destiny's Child nahm.

Beyoncé betont jedoch, dass sie und ihr Dad lediglich "auf geschäftlicher Ebene" getrennte Wege gingen:

"Er wird immer mein Vater bleiben und ich liebe meinen Dad von ganzem Herzen", äußerte sich die inzwischen 29-jährige Sängerin in einem Statement, das E! News vorliegt, und fügte hinzu, dass sie für den Einfluss, den er über die Jahre hinweg auf ihre Karriere ausübte, ewig dankbar sei.

Das sieht ihr Vater genauso. Er veröffentlichte ein eigenes Statement, worin er erklärte, dass die Entscheidung "auf gegenseitigem Einvernehmen beruhte". „Wir haben zusammen großartige Dinge erreicht und ich weiß, dass sie auch weiterhin neue Bereiche in der Musik- und Entertainmentbranche erobern wird", so der ältere Knowles.

Das ehemalige Destiny's-Child-Mitglied Kelly Rowland brach bereits 2009 ihre Geschäftsbeziehung zu Knowles ab.

FOTOS: Grammy-Gewinner der letzten 12 Jahre