• Share
  • Tweet
  • Share
Reese Witherspoon, Robert Pattinson, Entertainment Weekly Cover

Entertainment Weekly

Ihr seid hoffentlich nicht zu schockiert zu hören, dass Robert Pattinson, dessen neuer Film Wasser für die Elefanten demnächst ins Kino kommt, mehr als bereit ist, Twilight hinter sich zu lassen.

Der Brite äußerte sich in der neuen Ausgabe von Entertainment Weekly dazu. Er verriet nicht nur, dass er von Twilight genug hat, sondern auch, dass er die Geschichte dahinter total langweilig und merkwürdig findet.

Das tut weh, oder? Aber jetzt seid nicht gleich sauer, er will nur sein Image nach der Filmreihe etwas anders angehen, und hat schon eine Vorstellung davon, wen er gerne als nächstes spielen würde...

"Ich würde gerne mal eine große, fette Person spielen", meint der charmante Schauspieler in dem Interview. Also, das würden wir gerne mal sehen. So wie's aussieht, will der Schauspieler sich physisch wie mental verwandeln, und kann man ihm das wirklich übel nehmen? Immerhin drehte er die Vampir-Geschichte seit 2008.

"Es kommt mir so vor, als ob ich das schon mein ganzes Leben lang mache", seufzt er. Ist das wirklich derart überwältigend, Rob?

Er hatte noch mehr zu Twilight zu sagen, vor allem zu den letzten beiden Filmen:

"Das sind Horrorfilme. Ich habe ein paar Ausschnitte gesehen und kann mir einfach nicht vorstellen, wie die mit einer Altersfreigabe von 13 Jahren bewertet werden können, es sei denn, es wird alles rausgeschnitten", meint er lachend.

Klar, bei der Geburt eines Babys, das halb Mensch und halb Vampir ist, wird's wahrscheinlich ein bisschen heftiger zugehen als normalerweise.

Unser Lieblingsvampir wird jedoch sicher eine Fähigkeit beibehalten, die ihn von vielen anderen Stars unterscheidet: seine Bescheidenheit.

"Normalerweise gefallen mir die Sachen, die alle anderen richtig Scheiße finden", gibt er zu. Das können wir so gar nicht glauben. Na ja, abgesehen von dem Vanity-Fair-Cover mit dem Alligator.

Rob behauptete auch, dass all die Gerüchte ein Ende haben werde, wenn Twilight abgeschlossen ist:

"All die Tratschgeschichten werden nicht mehr funktionieren, sie haben alle was mit Twilight zu tun, und wenn auch die Promo der Filme zu Ende ist, hören sie auf", meint er.

Da haben wir so unsere Zweifel, lieber Rob, wir glauben, die Klatschpresse wird sich noch sehr, sehr lange für dich interessieren!

Video: Die Pattinson-Bieber-Fehde