• Share
  • Tweet
  • Share
Kim Kardashian, Kris Humphries

Fame Pictures

Kim Kardashian verbringt in letzter Zeit fast jede freie Minute in NY mit ihrem NJ-Nets-Spieler Kris Humphries.

Ob das bedeutet, dass das California Girl L.A. den Rücken kehrt und in den Big Apple zieht? Und hat Kris bereits um ihre Hand angehalten?

Kim äußerte sich persönlich dazu und ein guter Freund von ihr ebenfalls...

Kim dementierte den Bericht des OK! Magazins, in dem es hieß, sie sei verlobt. Sie schrieb auf Twitter: "Die haben keine Ahnung! Haha, bin ich nicht! RT @BeckDobie: Das neueste Wochenblatt schrieb diese Woche, dass @KimKardashian eine echte Alptraum-Braut sei, seit wann ist Kim denn verlobt??

Und was den Umzug an die Ostküste betrifft, meinte ihr guter Freund und Spin-Crowd-Star Jonathan Cheban, dass das wahrscheinlich nicht passieren wird:

"So sehr ich mir das wünschen würde, glaube ich nicht, dass das passieren wird", meinte er auf der iPad-All-Party von Cosmopolitan am Mittwochabend in NYC. "Kims ganze Familie ist dort [in L.A.] und ich glaube, dass sie eher dafür sorgen würde, dass Kris zu den Lakers wechselt, bevor sie nach New York zieht."

Das Paar scheint aber trotz Fernbeziehung nach wie vor glücklich zu sein.

"Ich weiß, dass sie ihn gerne sieht, deshalb fliegt sie oft nach New York", erzählte Jonathan. "Sie sind sehr glücklich miteinander."

Jonathan glaubt, dass die Beziehung deshalb so gut läuft, weil er so bodenständig und direkt ist.

"Ich halte ihn für sehr ehrlich und ihn kümmert diese Promi-Welt überhaupt nicht. Er sagt, was er denkt und er behandelt sie nicht wie ein zartes Pflänzchen."

Kim war übrigens am Donnerstag wieder auf dem Weg in den Big Apple, aber sie flog nicht alleine.

"Ich freu mich sehr, mit meiner kleinen Schwester @KendallJenner nach New York zu fliegen! Ein schöner Schwestern-Trip!", schrieb sie auf Twitter.

Fotos: Party-Fotos: New York