• Share
  • Tweet
  • Share
Hayden Panettiere, Emma Roberts, Scream 4

Dimension Films

So wie's aussieht, hatte Hayden Panettiere eine gute Basis für ihre Arbeit in Scream 4, dem mit Spannung erwarteten vierten Film der Horror-Reihe.

Die ehemalige Schauspielerin aus Heroes war selbst mal alleine zu Hause, als ein Einbrecher versuchte, bei ihr einzudringen.

MEHR: Scream 4 gibt Besetzung bekannt: eine Heldin und eine bekannte Nichte

"Ich hatte noch nie zuvor so viel Angst", erinnert sich Panettiere. "Der Alarm ging los, aber keiner kam. Als mir klar wurde, was da ablief, schnappte ich mir meine Elektroschockpistole und mein Handy und schloss mich im Badezimmer ein."

Aber das war noch nicht alles...

"Ich rief einen Freund an, der in der Nähe wohnt, und meinen Vater", erzählte sie. "Ich saß zitternd neben der Toilette,  dachte mir dann aber: 'Pfeif drauf! Ich warte doch nicht, bis einer die Tür eintritt.' Also bin ich aus dem Fenster gekrabbelt."

"Ich lief also mit meiner Elektroschockpistole in der Hand ums Haus, als ich urplötzlich vor rund sieben Polizisten mit Waffen und Lasern stand. Ich rief: 'Nicht schießen! Bitte schießt nicht auf mich!'"

Wow, das ist ja total verrückt!

Über Scream 4 (ab 05.05. im Kino) hat Panettiere uns leider nicht viel verraten. Sie spielt Kirby Reed, die beste Freundin von Emma Roberts' Figur, eine Filmfanatikerin. Courteney CoxDavid Arquette und Neve Campbell sind auch wieder mit von der Partie.

"Ich kann nicht verraten, ob ich überlebe, sterbe, der Killer bin oder nicht", erzählte Panettiere lachend und fügte noch hinzu: "Man bekommt viele Drehbücher für Horror-Filme und die sind entweder richtig gut oder wirklich schlecht, deswegen war ich immer unsicher, ob ich das machen will. Als ich jedoch dieses Drehbuch in die Finger bekam und erfuhr, wer mitspielt und dass Wes Craven Regie führt... Es hörte sich einfach nach einem Mordsspaß an."