Wenn es um die Paparazzi geht, versteht Miley Cyrus keinen Spaß, und dafür lieben wir sie.

Als Miley diese Woche ein Restaurant nach einem Lunch mit ihrer Mutter verließ, wurde sie von einer Horde nerviger Fotografen in Empfang genommen. Obwohl die Begegnung relativ harmlos begann, war die Hölle los, als ein besonders eifriger Paparazzo allem Anschein nach Cyrus' Mutter Tish mit seiner Kamera getroffen hatte.

Miley Cyrus

Miley reagierte sofort und verteidigte ihre Mom mit einer verbalen, wenngleich kinderfreundlichen Attacke auf den Fotografen. Da machte sich wohl ihr Disney-Training endlich bemerkbar.

„Was zum…? Ok, ist das dein Ernst?", fragte Miley den Fotografen. „Du hast meine Mom gerade mit deiner Kamera getroffen."

Obwohl der Paparazzo einen derartigen Kontakt zu bestreiten versuchte, und sagte, er würde ihre Mutter niemals respektlos behandeln, nahm ihm Miley das nicht ab, drängte ihn in eine Ecke des Parkplatzes, hielt seine Kamera fest und erhob ihre Hand gegen ihn.

„Doch das hast du…Du bist gerade mit der Kamera in meine Mutter gerannt. Tu das nie wieder. Du hast sie fast verletzt. Denk nicht mal daran. Im Ernst, das war verrückt. Du hast gerade meine Mom getroffen."

Keine Sorge, Miley. Wir nehmen an, dass er das so bald nicht wiederholen wird.

  • Share
  • Tweet
  • Share