MGM Tower, Tom Cruise, Salma Hayek

Carlo Allegri/Getty Images/Nancy Kaszerman/ZUMAPress.com

Zum zweiten Mal innehalb einer Woche wurde beim MGM Tower in Los Angeles, in dem sich u.a. die  Produktionsfirmen von Tom Cruise und Salma Hayek befinden, Alarm geschlagen.

E! News erfuhr durch eine Quelle, dass alle Mieter ein Memo erhielten, indem es hieß, ein anonymen Anrufer habe gedroht, ein tödliches Virus in das Belüftungssystem einzuschleusen, beginnend mit dem 20. Stock.

Das Studio United Artists, das Tom Cruise gehört, befindet sich im 11. Stock, Hayeks Produktionsfirma Ventanarosa ist im zweiten Stock.

Es ist nicht bekannt, ob sich einer der beiden Stars heute in dem Gebäude aufhielt.

In einem weiteren Memo stand zu lesen, dass "die Polizei und MGM keine weiteren Schritte einleiten würden, weil man die Drohung nicht für glaubwürdig hält." Obwohl man alle Mieter beruhigt hatte, kam die Polizei trotzdem zu dem Gebäude in Century City.

Ein weiteres Update informierte darüber, dass man Experten zu Hilfe geholt hätte, die sich das Belüftungssystem angesehen, aber nichts Verdächtiges gefunden hätten.

Trotz allem traf das Gebäude-Management ensprechende Sicherheitsmaßnahmen. Frischluft von draußen wurde geblockt, und zusätzliches Sicherheitspersonal vor den Heizungs- und Klimaanlagen-Räumlichkeiten sorgte dafür, dass kein Unbefugter Zugang erhielt. Sämtliche auswärtige Handwerker-Firmen, die heute dort tätig waren, wurden vom Sicherheitsdienst auf Schritt und Tritt begleitet.

Zudem verteilten einige Firmen im Gebäude eine Liste mit Symptomen, die auf eine mögliche Anthrax-Vergiftung hinweisen könnten.

Das war bereits die zweite Drohung in dieser Woche.

Am Dienstag wurde alle Mieter des Towers evakuiert, nachdem ein Büro eine anonyme Bombendrohung erhalten hatte. (die Bombendrohung ging nicht direkt an die Firmen von Cruise oder Hayek).

Die Polizei bezeichnete die Bombendrohung als schlechten Scherz.

 

  • Share
  • Tweet
  • Share