• Share
  • Tweet
  • Share
Brad Pitt

Steve Granitz/WireImage.com

Wäre hätte gedacht, dass Brad Pitt sich als Bastard entpuppen würde?

Nachdem Quentin Tarantino sich wochenlang um den Star bemüht hatte (unter anderem mit einem Trip nach Frankreich, kurz bevor die Jolie-Pitts ihren Nachwuchs bekamen), verpflichtete Pitt sich jetzt offiziell, im lang geplanten Kriegsepos des Regisseurs, Inglorious Bastards, mitzuwirken.

Wie die Weinstein Co. E! News gegenüber bestätigte, soll Pitt den unabhängigen Leutnant Aldo Raine spielen, der ein achtköpfiges Team jüdischer Widerstandskämpfer anführt, das sich in einem von Deutschland besetzten Frankreich an den Nazis rächen will.

Es leben die Schauspielkünste.

Bereits mit an Board des Streifens ist der Hostel-Regisseur Eli Roth, der einen der Nazijäger spielen wird.

Berichten der US-Branchenblätter zufolge, ist der britische Schauspieler Simon Pegg, der bereits in Hot Fuzz mitwirkte und gerade die Rolle des neuen Scotty in J.J. Abrams Star Trek übernommen hat, in Verhandlungen, dem Drama als britischer Leutnant beizutreten. Auch Nastassja Kinski sei in Verhandlungen, eine deutsche Film-Diva zu spielen.

Die Dreharbeiten sollen im Oktober in Deutschland beginnen, und der Film soll während der nächsten Filmfestspiele in Cannes Premiere haben.