• Share
  • Tweet
  • Share
Morgan Freeman

Jason Kempin/Getty Images

Morgan Freeman befindet sich bereits auf dem Weg der Besserung.

Wie ein Sprecher des 71-jährigen Oscar-Preisträgers bekannt gab, befindet Freeman sich nach einer langwierigen Operation, der er sich Montagnacht nach seinem Autounfall unterziehen musste, „in guter Verfassung“.

“Morgen befindet sich nach seiner OP, der er sich aufgrund seiner Verletzungen am linken Arm und an der linken Hand gestern Abend unterziehen musste, in guter Verfassung“, verkündete Freemans Publizistin Donna Lee in einer Erklärung.

“Die Operation dauerte inklusive Intensivstation ca. viereinhalb Stunden. Er ist guten Mutes und konnte heute Morgen bereits Besuch von seiner Familie empfangen.“

Ein weiteres Zeichen, dass der Dark Knight-Star auf dem besten Wege ist, sich von seinem schlimmen Unfall zu erholen, ist die Tatsache, dass Freeman laut Lee bereits wieder im Krankenhaus herumspaziere.

“Er war heute Morgen schon wieder auf den Beinen und freut sich auf eine baldige Entlassung.”

Am frühen Dienstagnachmittag wurde Freemans Zustand, laut der Sprecherin des Memphis Regional Medical Center, noch  als "kritisch" bewertet. Über die Verfassung seiner Beifahrerin Demaris Meyer, 48 war zu diesem Zeitpunkt noch nichts bekannt.

Gestern bestätigte Lee, dass Freeman sich durch den Unfall einen Arm und einen Ellbogen gebrochen und eine leichte Schulterverletzung zugezogen hatte. Der Schauspieler befand sich am Steuer von Meyers Wagen, als er im US-Bundesstaat Mississippi die Kontrolle über das Fahrzeug verloren hatte, das sich mehrfach überschlug bis es zum Stillstand kam. Daraufhin wurden er und Meyer, eine Freundin der Familie, ins 90 Meilen entfernte Krankenhaus in Memphis geflogen.

Über Lee ließ Freeman auch seine Dankbarkeit für die öffentliche Unterstützung nach seinem Unfall aussprechen. “Morgan bedankt sich bei allen, für die guten Wünsche und Gebete.”