• Share
  • Tweet
  • Share
Jesse McCartney

Theo Wargo/WireImage.com

Jesse McCartney hat mit seiner Single "Leavin" einen echten Hit gelandet, und er scheint auf bestem Weg zu sein, seine Karriere weiter auszubauen.

Die erste Single-Auskoppelung seines dritten Solo-Album Departure hat den 21-jährigen Sänger und Songwriter (er zeichnet sich u.a. für den Song "Bleeding Love" von Leona Lewis verantwortlich) ganz nach oben in die US-Charts gebracht. Als nächstes steht eine Nordamerika-Tour mit der Gewinnerin der US-Reality-Show American Idol, Jordin Sparks, auf dem Programm, die am 5. August in Sacramento, Kalifornien begann.

Wir hatten die Gelegenheit, vor ein paar Tagen mit McCartney zu reden. Wir sprachen über Miley Cyrus, Natasha Bedingfield und auch darüber, ob da was läuft, zwischen ihm und Aubrey O’Day von Danity Kane...

Es gab Gerüchte, dass Sie mit Aubrey O'Day zusammen sind oder waren. Ist da was dran?
Wir sind einmal miteinander ausgegangen, aber da waren all meine Freunde und Band-Kollegen dabei, auch ihre Freunde waren dabei. Das war das einzige Mal, dass wir miteinander weggegangen sind, daraus hat sich nichts entwickelt.

Miley Cyrus erzählte uns, dass sie glaubt, dass es vielleicht an der Zeit wäre, mit der Hannah Montana-Serie bald aufzuhören. Sie haben den Übergang vom Teenie-Star zum Erwachsenen gut hinbekommen. Haben Sie Tipps für sie?
Solange man ehrlich mit sich selber ist und nichts erzwingt, ist alles okay. Miley wird das schon hinkriegen. Sie hat viel Talent. Ich sehe da keine Probleme.

Sie schrieben gemeinsam mit Ryan Tedder von OneRepublic die Hit-Single von Leona Lewis, "Bleeding Love". Wie kam es dazu?
Wir arbeiteten an meinen Songs für mein aktuelles Album Departure, und das war einer der Songs, die wir hatten. Wir fanden den Song sehr gut, glaubten aber, dass er nicht zu meinem Album passt. Wir dachten, dass er das Zeug zum Hit hätte, aber besser für eine Frau geeignet ist. Zu dem Zeitpunkt wusste ich nicht mal, wer Leona Lewis ist und zu der Zeit kam Simon Cowell auf uns zu und sagte: "Leute, ich habe die Gewinnerin der britischen Reality Show, X Factor." Und ich dachte mir: "Das wär doch was!"

Mit wem werden Sie als nächstes zusammenarbeiten?
Vor kurzem hatte ich einen Radio-Gig, bei dem auch Natasha Bedingfield war, und wir waren backstage und unterhielten uns und tauschten Telefonnummern aus. Ich sagte: "Lass uns doch mal treffen und was zusammen schreiben. Lass uns mal ein bisschen was ausprobieren, wir gehen einfach mal ins Studio." Und sie war interessiert… Ich würde sehr gerne mal mit ihr was machen, sie hat eine tolle Stimme.

Welche drei Dinge müssen Sie bei einer Tournee dabeihaben?
Ich bringe immer mein Laptop mit für Musik und auch zum Kommunizieren, dann hab ich noch ein Fotoalbum mit Fotos von Freunden und Familie dabei, und ich bringe immer mein eigenes Kissen mit. Ich schlafe nur auf meinem eigenen Kissen.