• Share
  • Tweet
  • Share
OKMagazine, Hilary Duff, Cover

OKmagazine.com

Hilary Duffs Hochzeitstag fing zwar nicht gerade perfekt an, hatte aber ein gutes Ende.

"Von einem meiner Zähne brach morgens ein Stück ab", verrät sie in der neuen Ausgabe von OK! "Mein Hochzeitsplaner schmuggelte mich zu einem Zahnarzt! Gott sei Dank konnte der das innerhalb einer Stunde wieder richten."

Ansonsten lief für die 22-jährige Braut und ihren Bräutigam Mike Comrie bei der Hochzeitszeremonie in Santa Barbara in Kalifornien alles bestens.

Duff, die vor rund 100 Gästen zum Traualtar schritt, trug ein Kleid von Vera Wang im Meerjungfrauen-Schnitt, das mit Blüten verziert war. In der Hand trug sie ein Bouquet aus Dahlien.

"Mir fehlen die Worte, um das zu beschreiben", sagt sie über ihr Kleid. "Es war genau so, wie ich es mir vorstellt hatte, nur zehnmal besser."

Duff erzählt, dass sie sich an die in den USA verbreitete Tradition hielt, an ihrem Hochzeitstag etwas Altes, etwas Neues, etwas Geborgtes und etwas Blaues zu tragen.

"Ich trug blaue Dessous und lieh mir den Schmuck von Van Cleef & Arpels aus. Ich trug die Kamee meiner Urgroßmutter, die ich an die Innenseite des Kleides festgesteckt hatte, und das Kleid war ja neu."

Nach der Trauung fand sich das Paar mit seinen Gästen in einem Zelt für den Hochzeitsempfang ein. Laut Duff gab es Mais-Ravioli mit Trüffel, Pfeffersteaks und Dorschfilets, die mit Miso glasiert waren. Als Desserts wurden unter anderem Eiscremesandwiches mit heiße Karamellkonfektsoße gereicht.

Folgt uns auf Twitter und Facebook!