• Share
  • Tweet
  • Share
Kellan Lutz, Lady Gaga

Jason LaVeris/FilmMagic; Daniel Boczarski/Redferns

Britney Spears war nicht die einzige Prominente, die sich am Mittwochabend den "Monster Ball" von Lady Gaga ansah (und wir können euch versichern - es ist ein fantastisches Spektakel). Kellan Lutz kam ebenfalls zum Staples Center in Los Angeles, um sich die Lady in all ihrer Pracht und mit viel Pyrotechnikeinlagen anzusehen.

Der Schauspieler aus Twilight sah wie immer sehr sexy aus, als er bei Lady Gs "Freak-Show" (O-Ton Gaga) auftauchte. Er trug ein grau-blaues T-Shirt, Jeans und eine Kappe.

Er wurde dabei gesichtet, wie er mit einem weiblichen Fan Fotos machte und ihr dann im Anschluss Komplimente für ihr imponierendes Gaga-Outfit machte.

"Er war sehr gut gelaunt", erzählte unser Spion, aber warum sollte er das auch nicht sein? Ein paar Drinks und "Bad Romance" würden jeden in gute Stimmung bringen.

Was Lady Gaga selbst betrifft, so überraschte sie nach dem Konzert einige ihrer loyalsten Fans.

Eineinhalb Stunden, nachdem das Konzert zu Ende gegangen war, warteten immer noch rund 20 "little Monsters" hartnäckig darauf, dass der Popstar das Stadion verließ. Plötzlich fuhr ein Escalade vorbei, in dem Gaga saß und lächelnd den Fans zuwinkte.

Lady G, die mit verwuschelten gelben Haaren, einem grellroten Lippenstift und einem gigantischen Fellmantel mit weißen Go-go-Stiefeln sehr gut aussah, signalisierte dem Fahrer, anzuhalten. "Der Fahrer fuhr einfach weiter und daraufhin teilte sie ihm bestimmt mit, dass er anhalten soll", berichtete einer der glücklichen Fans.

Offensichtlich wurde der Wagen ruckzuck umzingelt, und die Lady nahm sich viel Zeit für ihre Frans, fragte jeden nach seinem Namen und gab Autogramme auf was auch immer die Fans bei sich trugen.

Nachdem sie ihre "Monsters" versorgt hatte, sagte sie ganz traurig, dass sie jetzt gehen müsse, kletterte kurzerhand rückwärts aus dem Fenster und ließ sich in die Arme ihrer Fans fallen.

Dann schlüpfte sie wieder in den Wagen, warf jedem einen Kuss zu und fuhr davon.

Da kann man nur eins dazu sagen: Halt typisch Gaga, oder?

Folgt uns auf Twitter und Facebook!

________

Fotos: "Fashion Spotlight: Lady Gaga"