Heath Ledger Portrait by Vincent Fantauzzo

Wendell Teodoro/WireImage.com

Heath Ledger wurde jetzt in noch einer anderen Form verewigt - und geehrt.

Der Melbourner Künstler Vincent Fantauzzo gewann mit einem Portrait des Schauspielers, das er nur wenige Wochen vor dessen Tod im Januar 2008 anfertigte, den Publikumspreis des alljährlichen stattfindenden, australischen Archibald Prize-Wettbewerbs.

32.000 Leute hatten über den renommierten Kunstpreises abgestimmt, doch seine Verleihung an den Portrait-Künstler dürfte niemanden überrascht haben, nachdem das Gemälde zum inoffiziellen Schrein des Schauspielers geworden war.

Das Kunstwerk belegte auch den zweiten Platz für den Archibald Prize, einem Top-Preis für Portraits. Fantauzzo lehnte sämtliche Kaufangebote, von denen es zahlreiche gab, ab und übergab das Portrait stattdessen an Ledgers Mutter Sally Bell, welche es der Art Gallery von New South Wales stiftete.

 

  • Share
  • Tweet
  • Share