• Share
  • Tweet
  • Share

Die Paparazzi in Mexiko City haben sich wohl nie Girlfight angesehen, sonst wüssten sie, dass es nicht schlau ist, sich mit Michelle Rodriguez anzulegen.

Die launische Schauspielerin aus Lost soll sich nach einem langen Flug von Frankfurt in die mexikanische Hauptstadt nicht so gut gefühlt haben und ruhte sich nach ihrer Ankunft in einem Rollstuhl aus, als ein Fotograf ihr die Linse direkt vor die Nase hielt, um sie zu fotografieren.

Urplötzlich wurde der Star aus The Fast and the Furious sehr schnell, sprang aus dem Stuhl und rannte dem Typen, der sie genervt hatte, hinterher. Der Mann kann froh sein, dass Michelles Assistentin hinterher lief, um sie zu beruhigen. Sehen Sie selbst.